Mit welchen Zeugnis muss man sich in der Realschule bewerben?

3 Antworten

Hallo!

Normalerweise bewirbt man sich - das war zumindest "zu meiner Zeit" (Mittlere Reife 2007) so - mit dem Abschlusszeugnis der neunten Klasse, um nach der Zehnten bzw. nach der Prüfung eine Lehrstelle zu bekommen. Ist das Halbjahreszeugnis dann aber auch schon da bzw. bewirbt man sich nach dem Erhalt desselben sollte man es auch beilegen, ein Fehler ist es jedenfalls nicht :)

Für die weiterführende Schule geht der Bewerbungszeitraum Anfang Februar los bzw. nach dem Erhalt des Halbjahreszeugnisses der zehnten Klasse. Das legt man dort bei bzw. trägt die Noten auf das Bewerbungsformular ein, je nachdem was verlangt ist :)

Das Achte-Klasse-Zeugnis ist für Hauptschüler relevant, die nach der neunten Klasse direkt eine Ausbildung anstreben.

Hoffe dass meine Infos helfen konnten :) Alles Gute!!

Nein, das wären dann noch 2 Jahre bis Ausbidlungsbeginn. Da kann sich noch viel zu viel tun.

Normalerweise bewirbt man sich mit dem Jahreszeugnis der 9 Klasse oder spätestes mit dem Halbjahreszeugnis der 10. Klasse

Nein, das Abschlußzeugnis, notfalls das Halbjahreszeugnis, wenn die Bewerbung eher notwendig ist.

Was möchtest Du wissen?