Mit welchen Studium verdient man später am meisten geld?

5 Antworten

Mit einer Ausbildung zum Schlosser, Du mußt nur die richtigen Türen aufmachen ;)

Was Du mit welchem Fach verdienst ist sehr unterschiedlich und nicht jeder arbeitet später auch genau in dem Fach, daß er studiert hat. Es ist eher abhängig von deinem Job, als von deinem Fach.

Du solltest was studieren, das Dich begeistert und das dir Spaß macht. Wenn es von Anfang an ätzend ist, kommst du nicht durchs Studium...

Man verdient NICHT automatisch viel Geld, nur weil man ein bestimmtes Fach studiert hat!

Es gibt Studiengänge, in denen die Verdienstmöglichkeiten deutlich besser sind als in anderen Studiengängen, aber um wirklich richtig viel Geld zu verdienen, muss man den RICHTIGEN JOB, im RICHTIGEN UNTERNEHMEN haben und man muss RICHTIG GUT und ERFOLGREICH sein in seinem Job.

Informatik, Ingenieur-Studiengänge Mathematik, Jura, Medizin, BWL,....
das sind Beispiele für Studiengänge mit Aussicht auf Berufe, in denen man richtig viel Geld verdienen KANN.

Aber wie gesagt, das bedeutet NICHT, dass JEDER Informatiker oder jeder Ingenieur, jeder Mathematiker,… automatisch viel Geld verdienen wird, nur weil er diesen Studiengang erfolgreich abgeschlossen hat.

Darüber hinaus ist zu bedenken, dass dies genau die besonders schwierigen und anspruchsvollen Studiengänge sind, mit hohen Abbrecherquoten, weil viele Studenten das Studium nicht schaffen.

Kann man pauschal nicht sagen.

Sehr gut verdient man sicherlich als Arzt oder Jurist mit eigener Kanzlei.

BWLer können gut verdienen, wenn sie in entsprechende Führungspositionen kommen. Die betonung liegt hier aber auf "können".

Und ingenieur?

0
@f1awlezgirl

Ingenieur ist auch sehr gut.

Als Maschinenbauer oder Elektrotechniker kann man mit 45-50k einsteigen und seinen Weg zu 70-80k machen. Das ganze schwankt natürlich nach oben und unten.

Empfehlen kann ich auch Wirtschaftsingenieurwesen. Das studiere ich selbst. Sehr ähnliche Gehaltsaussichten wie bei anderen Ingenieuren.

Promotionen helfen natürlich auch immer beim Gehalt etwas mehr zu rechtfertigen.

Grundsätzlich verdient ein Arzt dann aber doch etwas mehr. Hier liegen die Radiologen mit Abstand vorne beim Gehalt.

0

was für ein Ingenieur? Ein Typisches Ingi-Gehalt liegt so bei 70-80tausend im Jahr. Je nach dem was du machst und welche Position du hast, kann das natürlich mehr oder weniger sein.

1

Wie ist dein Studium den aufgebaut? Kommts du gut recht ? Erzähl mal was

0
@f1awlezgirl

Ich studiere Wirtschaftsingenieurwesen mit Fachrichtung Maschinenbau, habe also BWL- und Maschinenbau-Fächer.
In beiden Richtungen kann man sich dann nochmal vertiefen. Man wählt also eine Ingenieursvertiefung (Fahrzeugtechnik, Energietechnik, Produktionstechnik, Verfahrenstechnik, ...) und eine Wirtschaftsvertiefung (Strategie, Marketing, Operations Research, General Management, ...).

An meiner Uni ist das ganze im Bachelor etwas technischer ausgelegt (etwa 60:40). Im Master, in dem ich jz bin, kann man sehr frei wählen und es ist ziemlich genau 50:50 zwischen BWL und Maschbau Fächern.

Ich komme ganz gut zurecht. Die technischen Grundlagenfächer (Höhere Mathematik, Mechanik, Thermodynamik, Regelungstechnik, usw.) sind die schwersten Fächer. Wenn man die erstmal geschafft hat, hat man das gröbste schon hinter sich und es ist nur noch eine Frage des Fleißes. Habe mir nicht unbedingt die leichteste Uni ausgesucht aber wenn man sich anstrengt kommt man schon klar.

Als ich angefangen habe lag der NC an meiner Uni bei 1,9. Wo der aktuell liegt weiß ich nicht.

0

Was möchtest Du wissen?