Mit welchen Nahrungsmittel kann man am besten entgiften?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Entgiften nimmt dein Körper selbst vor. Damit er es super leicht hat, gibt man ihm die passende, rohe Nahrung, als Monokost und nicht zu viel und nur bei Hunger und reines Wasser.

Dann entgiftet er, weil er nicht mehr vergiftet wird, bzw weniger, Umweltgifte und die tägliche Dosis Chemie durch Waschmittel, Zahnpasta usw, sind ja nach wie vor da.

Gifte werden gerne in den Fettzellen abgelagert, Tumore gebildet als Filterstationen und Gefäßwände sind auch gute Lagerplätze und zwar solange, bis sie dicht sind und den Bein weh tut, oder dein Herz nicht mehr schlägt, oder in deinem Gehirn die Lichter an einer Stelle ausgehen, weil Gefäße zu sind, genannt Schlaganfall.

Entgiften und Venen wieder durchlässig bekommen, ist möglich, aber dazu gehört schon ein wenig mehr, als mal eben schnell zu entgiften...

Grüße

Also, es existieren keine Schlacken im Körper. Natürlich kann man mal ein mildes Abführmittel nehmen, wenn man sich danach besser fühlt. Zur Gewohnheit soll das aber nicht werden.

Gleiches gilt für das Entwässern... Ich spüle auch täglich meine Nieren, verwende aber Tee (echten, grün und schwarz) und Bier (nur abends) dazu. Toller Effekt, nachts eher lästig... Weiterhin gibts noch Mineralwasser (4 g Mineralien pro Liter) und gern auch ne Cola (als Schorle).

Natürlich GIBT es Giftstoffe, die sich im Körper ansammeln. Hier ist aber eine ärztliche Behandlung (nach sorgfältiger Diagnose - Bestimmung der Blutspiegel!) angebracht. Die wird man nämlich mit Abführen und Entwässern nicht los.

Wenn du deinen Körper einfach nur was gutes tun möchtest, so sagt man z.B. Reis, Buttermilch und Kefir nach, das sie den Körper entschlacken sollen, sowie sämtliche naturbelassenen Lebensmittel wirken entgiftend.

Zur Entgiftung des Körpers gehört aber nicht nur die Ernährung, sondern auch Sport bis hin zur körperlichen Pflege.

stinkertum 07.06.2014, 07:42
o sagt man z.B. Reis, Buttermilch und Kefir nach

Man sagte auch Aderlass nach, dass es gegen die Syphillis hilft, aber trotzdem hat es effektiv nichts gebracht.

Fakt ist: Eine "Entschlackung" oder "Entgiftung" ist nicht notwendig. Das regelt der Körper schon alleine über Leber und Niere.

5
Tom201266 07.06.2014, 07:50
@stinkertum

Ob es notwendig ist, war gar nicht die Frage. Tatsache ist, das es Lebensmittel gibt die den Korper (Leber und Niere) dabei unterstützt.

1

Viel trinke egal ob Wasser, Tee. Mit Hilfe von Pflanzen:

Mädesüß, Kirchstiel, Splintholz von Kalk (oder wie das heizt) , Anis, Fenchel, Rosmarin, Artischocke, Schwarzer Rettich

Ist für Verdauung, Entgiftung

Bittersalz! Aber nur abends, und nur wenn man am nächsten Tag nichts los hat! Danach 1 Woche strickte auf alles was Weizen und Zucker beinhaltet verzichten!

stinkertum 07.06.2014, 07:40
Als Folge der Kur werden Steine ausgeschieden. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Gallensteine, sondern um Fett-Steine, die eine direkte Folge der Kur sind. Die Kur ist als Behandlung gegen Gallensteine wirkungslos.

http://www.psiram.com/ge/index.php/Leberreinigung

2
pemali 07.06.2014, 08:59

Hab ich was von Gallenstene geschrieben? Nö denke nicht!! Sie will entschlacken! Entschlacken auch gleich unnötige fett weg! Da ist es perfekt dass fett steine weg gehen!

Überings, gallensteine entfernen geht am einfachsten, wenn man jeden tag 1 Liter Apfelsaft/Apfelmost trinkt!

1
stinkertum 07.06.2014, 09:01
@pemali

Woraus besteht genau diese "Schlacke"? Also welche Stoffe?

3
pemali 07.06.2014, 09:05

Ach, hab die seite gelesen! Steht nix von, dass bittersalz die Gallensteine nicht austreibt! Und überings! Bittersalz ist nicht nur zum entschlacken da! Bitte besser informieren!!!

0
FK1954 07.06.2014, 20:24
@pemali

Bittersalz ist ein Abführmittel, mehr nicht.

1
Pangaea 07.06.2014, 16:00

Bittersalz ist ein Abführmittel und entleert den Darm. Nur ist der Darminhalt gar nicht giftig, also hat das nicht das Geringste mit "Entgiften" zu tun.

3
pemali 08.06.2014, 18:36

Ich spreche von entschlacken!!!

0
Pangaea 17.09.2016, 13:52
@pemali

"Entschlacken" geht nicht, denn es gibt keine Schlacken im Körper. Unser Organismus ist ja kein Kohleofen.

0

Spargel entwässert genauso wie Brennessel Tee der schmeckt aber sch........se

amenartpop 07.06.2014, 07:13

oh ich liebe spargel!

0

Rhizinussöl. Da kommt alles raus.

amenartpop 07.06.2014, 07:12

danke :)

0
Pangaea 07.06.2014, 09:06

Rizinusöl ist ein aggressives Abführmittel. Da entgiftet gar nichts.

2

Eine "Entgiftung" ist esoterischer Schwachsinn und nicht nötig.

amenartpop 07.06.2014, 06:56

komisch,dass es bei einigen trotzdem funktioniert...

1
Pangaea 07.06.2014, 10:44
@amenartpop

Du hast keine Gifte im Körper, also kannst du gar nicht entgiften. Also "funktioniert" es eben nicht.

Abführmittel entleeren den Darm, und natürlich funktionieren die, aber das ist keine Entgiftung. Der Darminhalt ist nicht giftig.

3
pemali 08.06.2014, 18:35

Sie meinnte entschlacken!

0

Was möchtest Du wissen?