Mit welchen Hilfsmitteln überstehen Magersüchtige den Starken Hunger?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist ganz unterschiedlich. Manche unterdrücken es so. Andere essen in der Tat Eiswürfel, da die keine Kalorien haben. Einige essen sogar Watte.

Ich hoffe es geht wirklich um ein Referat ^^ kann das magersüchtig werden nämlich echt nicht weiterempfehlen, ist zum Glück Vergangenheit. Da ich eher so eine Mischform Bulime/Anorexie hatte, gab es immer wieder Phasen in denen ich doch gegessen habe, wodurch ich oft quälenden Hunger hatte (wie schon erwähnt hört der auf wenn man gar nicht isst) Also aus eigener Erfahrung (leider) kann ich sagen: Wasser, Tee, Kaffee und Lightgetränke in großen Mengen, Mineralwasser mit Zitrone, Eiswürfel, Dinge essen die gar keine Nahrungsmittel sind, etwa Watte, Papier, Küchenrolle, Ton, abgekratzer Gips von der Wand (leider kein Witz) oder ähnliches... sehr kalorienarme Lebensmittel wie Gurke, Radieschen, Sauerkraut usw. Essen nur kauen und dann wieder ausspucken Kaugummi, zuckerfreie Bonbons Teils auch diverse Drogen (will nicht näher drauf eingehen,nicht das jemand auf falsche Ideen kommt), kalorienarmer Alkohol auf leeren Magen, Zigaretten, viel Schlaf, sich ablenken z.B. mit Sport oder ausführlichen Ernährungstagebüchern. Viel Glück bei deinem Referat!

Naja, die erste zeit ist schlimm, aber wenn man eine lange zeit Nichts isst, gewöhnt sich der Körper daran & der Magen verkleinert sich. Man unterscheidet zwischen einer magersüchtigen, die nichts mehr isst und einer Bulimie kranken, die "fressattaken" hat & danach alles wieder hinaus bricht. Am Anfang ist das eine Kopfsache, die magersüchtigen sind auf ein Ziel fixiert & nach einer zeit verlässt sie das Hungergefühl nahezu. Deswegen fällt es ihnen auch sehr schwer danach, bzw wenn sie in Therapie sind, wieder normal zu essen. Ist jetzt sicher keine fachkundige Meinung aber das sind meine Eindrücke, ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass du dies wirklich für ein Referat wissen willst. Solche Referate sollen der Prävention dienen und nicht als Anleitung in eine Essstörung.

Jenniklee 03.07.2014, 12:06

Nunja , was sie darüber denken war mir im vorfeld schon bewusst. Mir geht es im Referat nicht nur darum die Leute abzuhalten , sondern ihnen nahe zu bringen wie so ein Tagesablauf einer Magersüchtigen Person ist. Was sie isst , wie sie lebt , wie sie den Hunger ausschaltet, welche folgen das hatte und wieviel "Erfolg" steckt wirklich dahinter . Ich will mit meinem Referat nicht nur sagen es ist schlecht, sondern auch zeigen wieso und warum , die nächste frage wäre nämlich , wie handel ich richtig wenn ich magerüchtig bin , doch dazu habe ich tausend foren im internet gefunden. Glaub mir, ich will nicht magerüchtig sein :)

0

Sie trinken seehr viel Wasser und andere kalorienarme Getränke... Viel Glück beim Referat

Suche einfach in einem Pro-Ana-Forum

Was möchtest Du wissen?