Mit welchen Einstellungen kann man Bilder im dunkeln machen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die beste Methode ist einfach die Belichtungszeit zu erhöhen. Die Empfindlichkeit(ISO) zu er erhöhen, führt zu einem Qualitätsverlust(ab ca 800 ISO) . Bei längeren Belichtungszeiten ist ein Stativ vonnöten(ab ca 1/15sec)). Aber selbst mit längeren Belichtungszeiten sind Grenzen an die Qualität gesetzt.

Ist jetzt vielleicht 'ne blöde Frage aber wie kann ich die Belichtungszeit und ISO erhöhen ? :-)

0
@annamueller0703

Das müßte eigentlich in dem Kamera-Handbuch(Bedienungsanleitung) stehen.Über die Blendenautomatik---meistens Kürzel "S"-- kannst du über ein "Einstellrad" die Verschlußzeit wählen. Sollte sie zu lang sein, um aus der "Hand"--1/30 sec bei ruhiger Hand--besser kürzer-- zu fotografieren, mußt du über das Menue die Empfindlichkeit (ISO) erhöhen.

0

Es gibt da eine reihe Möglichkeiten, je nach dem was man erreichen möchte. Man kann die Blende öffnen, aber hier gibt es mechanische Grenzen. Man kann die Belichtungszeit verlängern, aber dies lässt bewegte Objekte unscharf erscheinen, mitunter erscheinen einige sich im Verhältnis zur Belichtungszeit schnell bewegende Objekte gar nicht im Bild. Man kann Die Empfindlichkeit erhöhen, das erkauft man sich aber mit zusätzlichem Rauschen. Man kann die Szene mit Infrarotlicht beleuchten, dies hat eine merkwürdige Tonwertwiedergabe zur Folge.

Man muss immer einen Kompromiss zwischen allen Möglichkeiten suchen.

Blitzlicht nehme ich ungern, es zerstört die Stimmung, z.B. wenn du eine Szene einfangen willst, in der auch das Kerzenlicht gut rüberkommt, würde ich niemals mit Blitzlicht fotografieren.

Gibt z.B. ein kaltes Weihnachtsbaumfoto. In vielen 100 € Kameras sind ISO-Zahl und verschiedene Vorschläge für unterschiedliches Licht gleich eingebaut. Einfach ausprobieren!

Ich würde als erstes die ISO-Zahl erhöhen. Nachteil ist das starke Rauschen.

Was möchtest Du wissen?