Mit welchem Zeugnis bewirbt man sich für Ausbildung?

6 Antworten

Normalerweise bewirbt man sich immer mit seinem höchsten Abschluss, wenn du aber der Meinung bist, dass dein Realabschluss besser ankommt, dann bewerbe dich damit. Problem wird nur, wenn du erwähnst das du Abitur hast, dann könnte der Arbeitgeber danach Fragen...

3

Mein höchster Abschluss wäre im Moment ja der Realabschluss, wenn ich mich sofort bewerben würde. Das Abitur ist ja erst im nächsten Jahr. :)

0

normalerweise nimmt man das ganzjahreszeugnis der 12. klasse, wenn du dich erst spät für die ausbildung bewirbst, kannst du auch schon das halbjahreszeugnis aus der 13. mitschicken, aber ansich gilt: immer die letzte beiden zeugnisse.

3

Oh man, was eine hässliche Regelung. :o Das wäre sehr schlecht, wenn ich aufgrund des Versuchs aufs Abitur jetzt keinen Platz bekommen würde. Mit diesem Zeugnis wird mich doch niemals jemand nehmen...

0

Man bewirbt sich mit dem letzten Zeugnis, das man erhalten hat.

3

Sicher das es da keine Ausnahme gibt? Weil diese aktuellen Zeugnisse sind ja nur einfache Zeugnisse, während das Zeugnis vom Jahr davor den RealschulABSCHLUSS darstellt. Ich hatte mir halt nach dem Realabschluss gedacht, ich probiere einfach mal das Abitur, aber ist halt ziemlich schief gegangen. Wäre echt schlecht wenn ich mich dadurch dann nicht mit dem Zeugnis aus der 11. bewerben könnte.

0

Was möchtest Du wissen?