Mit welchem Reis wird Risotto unwiderstehlich?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Der Ratgeber Ard.de sagt:

Guter Risottoreis muss folgende Eigenschaften aufweisen:

Ein hoher Amylosegehalt (wasserlösliche Stärke) ist vorteilhaft. Denn je höher der Amyloseanteil des Reiskorns desto sämiger und cremiger wird ein Risotto. Ein Teil der zugegebenen Flüssigkeit wird nämlich vom Reiskorn ganz langsam aufgenommen, der andere Teil von der Amylose gebunden. Wegen der Amylose wird Risottoreis auch nie gewaschen – die Amylose würde sonst von der Oberfläche des Korns gewaschen und könnte die zugegebene Flüssigkeit nicht binden. Guter Risottoreis behält seinen leicht bissfesten Kern. Es sollte immer eine Garprobe durchgeführt werden, da die Garzeiten nur Anhaltswerte sind. Richtig gegart ist der Reis, wenn er noch etwas "Biss" hat, der rohe Reisgeschmack jedoch verschwunden ist. Die Reiskörner werden nach einer italienischen Klassifizierung eingeteilt: Die Zusätze "commune" oder "orginario" bezeichnen kleine Körner. Körner mittlerer Länge werden "semifino" und große Körner "fino" genannt. "Superfino" bei den Risottosorten Arborio, Baldo und Carnaroli weist auf Spitzenqualität hin. Letztlich entscheidet die eigene Vorliebe über die Wahl des Risottoreises. Die Sorten Arborio und Baldo ergeben einen eher kompakten Risotto, mit Vialone Nano oder Carnaroli lässt sich ein sehr cremiger Risotto herstellen. Normaler Rundkornreis, wie er hier zu Lande für Milchreis verwendet wird, ist poliert und somit für die Herstellung eines Risotto ungeeignet!

und gute Risotto-Rezepte gibt es hier:

http://www.dl-rezepte.de/index.php?s=risotto&submit=Search

nur mit dem intalienischen Risotto-Reis. Der vermag die Flüssigkeit/ Brühe aufzusaugen, was ein Basmatireis nicht vermag. Auch schmeckt der Basmatireis leicht nussig und ist leicht körnig. Schon alleine deshalb würde er sich nicht dazu eignen. Der Risottoreis ist richtig gekocht, (laaaangsam bei niedriger Temperatur), wenn er leicht flüssig ist.

Siam1 17.03.2009, 21:36

Risotto bianco con pesto

http://www.fambrenner.de/Kaffeebohne/wordpress/2005/12/28/risotto-bianco-con-pesto/

man kann ihn auch klassisch zubereiten mit fein gehobelten Parmesanspäne und/oder gehobelten Trüffel. Mehr braucht man nicht. Risotto ist sehr verwandlungsfähig. Man kann ihm nach Lust und Laune versch. Zutaten beimengen. Jedoch immer sparsam.

0

Carnaroli-Reis ist der absolut beste Top-Reis für Risotto. Viel Glück!

Wenn sie Italienerin ist, wird sie richtigen Risotto-Reis bevorzugen.

Risottoreis. Ist ja schon mehrfach genannt worden. Hier gibt es dann auch noch Erklärungen dazu und einen Anleitung, wie man es richtig macht:

http://goccus.com/campus.php?id=227

Arborio.

Aber Achtung: Die Sorten und Sortennamen sind in stetem Wechsel begriffen.

luetzelmatt 19.03.2009, 09:16

Nichts zu danken. Fundierte Antworten wie diese schüttle ich aus dem Ärmel ...

0

am besten einen Rundkornreis nehmen,...es gibt eigenen Risotto-Reis....

Rundkörniger Risottoreis,aber nix aus Asien(auch wenn ich Asien fan bin) sondern Orginal made in Italia.

LG Sikas

Was möchtest Du wissen?