Mit welchem Öl braten beim abnehmen?

7 Antworten

Man kann auch ohne Öl braten. Suche mal im Internet danach.

Dafür brauchst du aber eine beschichtete Bratpfanne.

Und ganz ohne Öl geht das mit der Ernährung beim abnehmen auch nicht. Das hat kaum Einfluss bei einer Gewichtsreduktion.....ausser du frittierst alles.

Und abnehmen ist immer so eine Sache. Das beschäftigt dich ja anscheinend.

Alter, Größe und Gewicht?

Egal, so lange es Erhitzungsfähig ist und damit keine Transfette entstehen.

Es gibt viele Wege abzunehmen. Zum Beispiel Low Carb (=High Fat).

Man kann auch ohne Fett braten in beschichteten Pfannen. Man kann z.B. auch mit etwas Wasser braten.

Braten mit Wasser nennt man kochen.

1
@Fidreliasis

Nein, das ist nicht richtig. Probiere es aus mit einer beschichteten Pfanne.....geht wunderbar.

1
@studiogirl

Fett ist 1. Geschmacksträger Wasser nicht, fett stellt Kontakt zwischen Pfanne und Bratgut her und das auch bei Temperaturen über 100C° und braten fängt erst deutlich über 100C° an, da verdampft dein Wasser, dann wäre dein Fleisch gedünstet.

0
@Fidreliasis

Stimmt nur bedingt. Ich habe seit Jahren Töpfe, in denen ich ohne Wasser, bzw. nur mit dem Tropfwasser garen kann und auch Fleisch braten kann, ohne Fett. Das Fleisch hat einen hervoragenden Geschmack und ist nicht gedünstet.

0

Öl ist wichtig, natürlich in Maßen. Versuch Mal das Öl (z.b Sonnenblumen oder Kokosfett wegen hoher Belastbarkeit in hinbezug auf die Temperatur) mit einem EL oder TL zu Portionieren. Darüber hinaus gibt es viele fettarme oder fettlose Garmetoden

Die Ölsorte hat keinen Einfluß auf deine Gewichtabnahme. Fett ist Fett.

Einige (Pflanzen-)Öle sind krebserregend, wenn sie zu heiß werden.

Man brät ohne Öl. Mit der passenden Pfanne ist das kein Problem.

Was möchtest Du wissen?