Mit welchem Jahr fängt man bei der Zinseszins Berechnung an?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Zinsgutschrift wird im Regelfall erst nach Ablauf des jeweiligen Jahres erfolgen. Also hast du während der Laufzeit des ersten Jahres nur die 1.000 Euro. Am Ende des ersten Jahres (z.B. am letzten Tag) erfolgt dann die Zinsgutschrift, sodass du mit Beginn des zweiten Jahres 1.010 Euro hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sobald der erste Zins fällig ist, hast du Zinseszinsen. Und wann der erste ZINS BEZAHLT wird, liegt an den Bestimmungen der Bank. In der REGEL ein jahr, so dass man ab Monat 13 Zinseszins auf den Zinseszinsen bekommt. In der Regel bekommt man aber die auch erst bei der Bank nach einem weiteren Jahr. Hier gelten die Geschäftsbedingungen der Banken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zinseszins bedeutet Zins auf Zinsen, die man bei der Bank stehen lässt. D.h. am Ende des 1. Jahres bekommst Du Zinsen. Lässt Du diese stehen, dann bekommst Du am Ende des 2. Jahres Zinsen auf das gesamte Kapital. Das kann man dann aufteilen als Zinsen auf das Ursprungskapital und Zinsen auf die stehengelassenen Zinsen, die man Zinseszins nennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die 1000€ haste am Start. Jahr 1 haste dann also 1010€

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elizabeth2
01.03.2016, 17:37

es sei denn du KANNST das Geld nach z.B zwei Monaten schon abheben, dann hast du 2/12 Zinsen und auf die 2/12 Zinseszinsen. Ob die Bank das so macht, steht in den geschäftsbedingungen. Sicher gibt es da auch Klauseln....

0

Was möchtest Du wissen?