Mit welchem Gerät schneidet man eine Glasscheibe?

6 Antworten

Glas kann mit einem speziell gehärtetem Stahlrädchen angeritzt werden. Er muß härter als eben Glas sein. Auch mit einem Diamant kann Glas angeritzt werden, der ist ja auch härter als Glas, und dann muß das Glas gebrochen werden. Eine Glasschere gibt es, so viel ich weiß, noch nicht!

Eine Glasschere gibt es, soviel ich weiss, sehr wohl.

Und zwar schneidet man damit flüssiges (heißes) Glas.

(Aber das hat ja mit der Frage nichts zu tun.)

0
@sender

ja,die Glasschere gibt es in der Tat und sogar,so paradox es klingt,einen Glashammer,aber ich wollte nicht soweit ausholen.

0
@sender

eine sehr dünne Glasscheibe kann man sogar mit einer Haushaltsschere schneiden, allerdings unter Wasser. Habe ich mal im Fernseher gesehen, würde es aber nicht nach machen.

0
@collo

Unter Wasser halte ich es aber nicht lange aus, dann habe ich keine Luft mehr!

0

was ein Glasschneider ist, wurde ja ausgiebig erklärt. Aber was nu ?

Lege ca. 10 Seiten einer Tageszeitung auf eine Tischplatte und die Glasscheibe darauf. Du benötigst einen Anschlag, Lineal, Holzleiste oder so. Setze den Glasschneider an und ritze mit dem Glasschneider die Scheibe an. Wichtig: Du darfst nur einmal Schneiden und nicht dabei absetzen! Das muß von Anfang an sitzen. Nun klopfst Du mit dem Griffende entlang des Schnittes. Dadurch springt das Glas entlang des Schnittes. Sollte sich dabei die Glasscheibe noch nicht trennen, so lege ein dünnes Elektrobabel unter die Glasscheibe, entschlang der gewünschten Bruchstelle. Mit einem beherzten Druck mit dem Handballen auf die Scheibe, sollte die Scheibe brechen.

Du hast keinen Glasschneider, was dann:

Nimm eine Kordel und tränke sie mit Spiritus. Lege sie gespannt auf die Glasscheibe und zünde sie an. Ruhig ein wenig brennen lassen :) Die Scheibe sollte nach einiger Zeit von selbst springen. Damit kann man schön aus einer Glasflasche z.B. eine Blumenvase basteln.

Hallo,

also ich weiß zwar nicht ob du deine Scheibe bereits gekürzt hast aber dennoch mal ein paar Infos.

Also das kleinste was man abschneiden kann ist nach einer Faustregel 1,5 mal die Glasstärke. Also bei 5mm Stärke kann man ein Stück von ~8 mm abschneiden, was darunter ist könnte ggf. schiefgehen muss es aber nicht.

Ich rate zu einem Winkel und einem Diamantglasschneider. Egal ob Diamant oder Stahlrädchen, ich würde vorher an einem Teststück schauen ob ich den Druck auch vernünftig auf die Scheibe bringe damit ich keine Aussetzer drinne habe.

Egal mit welchem Werkzeug (Diamant/Stahl) darauf achten das auch Schneidöl vorhanden ist. Dies erleichter das brechen immens schon gar bei sehr schmalen Abschnitten.

Es gibt eine Glasbrechzange, diese sollte man bei schmalen Abschnitten auf alle Fälle nutzen.

Zum Thema anschlagen. Den Schnitt nur ein wenig am Ende (Kante) anschlagen und nicht komplett durch! Mit jedem weiteren Anschlagen wird die Bruchkante am Ende uneben. Ebenso ist eine Glasbrechzange geriffelt, damit kann man kleine überstehende Kanten (nach dem Brechen) vorsichtig entfernen.

Sollte die Länge des abzuschneidenden Stücks zu lang sein empfielt es sich eine zweite Person hinzu zu ziehen, welche den Winkel am anderen Ende mit festhält.

Viele Tischplatten und vereinzelte Schranktüren (Glas) sind vorgespannt (ESG = Einscheiben Sicherheits Glas). Diese Scheiben haben meistens in irgendeiner Ecke einen ESG-Stempel. Diese Scheiben lassen sich nicht mehr schneiden! Also wenn ihr versucht daheim Glas zu schneiden und dies ums verrecken nicht schafft wird es wohl ESG sein ^^ Achso diese Scheibe dann vor lautern Wut und Verzweiflung nicht in die Ecke schmeißen, da es sonst eine riesen Sauerei gibt ;-)

So ich glaube das wars nun, wenn jemand noch Fragen zur Glasbearbeitung hat darf Er/Sie sich gerne bei mir melden, ich helfe so gut es geht.

Lg Sticky

Achso was vergessen. Sollte es Maßgenau sein, bitte den Abstand zwischen mitte Glasrädchen und Ende Glasschneider messen (normal 2,5 - 3mm) diese müssen mit weggerechnet werden.

Beispiel: Möchtest du 20mm abschneiden musst du den Winkel bei 23mm anlegen. Wenn du dann schneidest wirst du am Ende genau (+/- 0.5mm) 20mm Abschnitt haben.

0

Was möchtest Du wissen?