Mit welchem Beruf kann ich mir gute Autos leisten?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wie tryanswer und Applejack schon sagten, es kommt auf die Prioritäten an. Supersportwagen wie die von dir genannten sind gebraucht für unter 100.000 € Kaufpreis zu haben und somit auch für Mittelständler erschwinglich - wenn man denn bereit ist, die dafür nötigen Kompromisse einzugehen. Der Vorteil für dich: Es ist wesentlich leichter sich im finanziellen Mittelstand zu positionieren als weiter höher. 

Der Traum vom Luxusauto muss also keiner bleiben, wenn du es wirklich willst. Sei aber vorsichtig. Prioritäten ändern sich. Heute mag es für dich nichts Erstrebenswerteres geben, aber das kann sich ändern! Triff die für deine Zukunft wegweisenden Entscheidungen also nicht, ohne dir Alternativen offen zu halten.

Kein Problem. Wenn du keine Kinder oder andere teure Hobbys hast na klar. Werd doch irgendwie Beamter. Bei a 13 (4000€) 1000€ wohnen und überleben 500€ Krankenversicherung. Dann halt normales Auto Ca. 350€.  1000€ Unterhalt des Supersportwagens. Geht. Vielleicht hat man da noch mehr über. Um so viel zu verdienen musst du dich als Beamter hocharbeiten (z.B. Finanzamt) oder Jura studieren und gleich hoch einsteigen. Das ist nichts unmögliches! Mit viel Geduld geht das auch mit weniger Geld.

R8? Dieser völlig überteuerte Kübel, der trotz Allradantrieb nicht nur langsamer als eine Corvette Z06, die nur RWD hat, sondern auch noch einen Fehler in der Verschlüsselung des Autoschlüssel Signals hat, wodurch jeder der es kopiert sofort in dein Auto kommt?

Und noch was: so ein Supersportwagen ist nichts als Daily Driver, dafür ist der Unterhalt sowie der Wertverlust viel zu hoch! Fürs Wochenende oder den Urlaub alleine sicher, aber für alles andere nicht...

Heutzutage braucht man kein Abitur, um erfolgreich zu werden. (bezüglich alle Türen sind offen) Du brauchst die Willenskraft und den Biss. Ob du jetzt in die Selbstständigkeit gehst oder einen Managerposten anstrebst ist egal..

Hab' am besten eine Vision und folge ihr und in der Zwischenzeit solltest du so viele Bücher lesen wie es nur geht ;)

Viel Erfolg! 

lesterb42 01.09.2016, 17:26

Grandiose Anleitung zur Selbstüberschätzung.

1

Das kannst du auch als einfacher Lagerarbeiter - du mußt nur die richtigen Prioritäten setzen.

Für Autohäuser kannst du manchmal bezahlte Überführungsfahrten machen. Vielleicht hast du ja glück. ;)

Die wenigsten haben das Glück so viel Geld zu verdienen. Abitur hin oder her.

Alle Türen offen? naja ... wart mal ab ;-)

Wir haben hier übrigens nen Mechaniker der nen R8 fährt. Der leistet sich halt sonst nix ...

Du suchst deinen Beruf danach aus was für ein Auto du dir damit leisten kannst ?.....

Tja, frag doch mal lieber nach den typklassen in der Versicherung!

Oder nach den inspektionskosten!

Was glaubst du denn was ein zahnriemen Wechsel bei einem 10 Zylinder kostet? Hmm?

Rechne mal mit 4-6000€ .

Plus den anderen inspektionskosten - Der hat Schlappe 10 Liter Öl intus - bei einem Liter Preis von 25-30€ kostet allein das Öl 300€, plus Filter und Arbeitslohn.

Von Zündkerzen wollen wir gar nicht anfangen... Aber kauft euch alle mal Rennwagen ;)

Du kannst  wohl Fahrzeugtechnik studieren  dann kannst du mit allen Fahrzeugen fahren egal ob ein Lambo oder ein Audi ist und sogar mit den neuen Modelle, die momentan noch nicht mal auf dem Markt sind. 

Mit fast jedem Beruf, Du musst nur erfolgreich sein!

Was möchtest Du wissen?