Mit welchem Ausbildungsberuf kann man mal Netzwerkadministrator werden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

um netzwerkadmin zu werden brauchst du einfach eine ausbildung im it-bereich. das heißt entweder wie oben schon genannt fachinformatiker oder sogar informatikkaufmann. denn danach geht es erst mít den bewerbungen los und dann wird erfragt was du alles in der ausbildung gelernt hast. du musst halt in der ausbildung genug mit netzwerk zu tun gehabt haben ansonsten ist die kokurrenz groß

Es gibt den Beruf des Fachinformatikers. Er unterteilt sich in zwei Gruppen: Die Anwendungsentwickler und die Systemintegratoren. Du müsstest also eine Ausbildung zum Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration machen (kurz FI/SI).

Ein Studium tut's natürlich auch.

Im Grunde kann das jeder mit einem Studium oder erlernten Beruf (IT-Kaufmann, Mathematisch-technischer Assistent(MATA), Programmierer)als Basis werden. Je nach Netztwerk ist spezialisiertes Wissen erforderlich (Nachschulung, Zertifikate vom Hersteller des Systems). Wie in allen IT-Berufen ist ein hohes mass an analytischem denkvermögen und belastbarkeit erforderlich(Überstunden, Stress, Zeitdruck).

jup wenn mal wieder der Server spinnt, dann kann man buchstäblich beobachten wie die ganze Abteilung in einer Firma durchdreht und das Telefon des Admin pausenlos klingelt.

Aber man muss es positiv sehen...es wird einem nicht langweilig - jedenfalls kann die Eintönige Arbeit z.B eines Sachbearbeiters nicht gerade berauschend sein

0

Am besten einen der IT-Berufe erlernen Fachinformatik /Systemintegration) und sich danach durch entsprechende Schulungen und Kurse spezialisieren. Wie z.B. MCSE, MCSA usw.

Administration ist in dem Sinne keine Ausbildung, sondern eine Tätigkeit

MCSE und MCSA ist Geldmacherei und hat mit echtem IT Knowhow nicht die Bohne zu tun. Aber auf dem Papier macht sichs gut.

0

...die ersten Prüfungen (MCP) kannst du bereits während der Ausbildung zum Fi/Si machen. Doch jede Prüfung bis du den MCSE hast, kostet viel Geld, dass der Azubi idR. nicht hat.

Gruß von einem Fisi...der sich den MCSE schon seienrzeit wegen Unsinnigkeit geschenkt hat.

0

ein bachelor in informatik müsste reichen

was is ein bachlor?

0
@sturmei

eine neue (amerikanische) studienvariante. entspricht etwa einem vordiplom im herkömmlichen diplomstudiengang . ziemlich praxisorientiert. dauert ca. 2-3 jahre. wenn ich es richtig mitbekommen habe, wird die Fernuni in zukunft nur noch solsche studiengänge anbieten ...

0

Nicht Beruf, sondern Studium ist gefragt.

achso :(

0

Fachinformatiker vielleicht.

Was möchtest Du wissen?