Mit welchem alter darf man zum Bund

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zur Bundeswehr darf man grundsätzlich erst mit 18, mit Einwilligung der Eltern allerdings bereits mit 17. Praktika kann man selbstverständlich früher ableisten, das hat aber mit der Frage nichts zu tun.

Englisch beherrschen musst Du zunächst einmal natürlich nicht. Je höher Deine Erwartungen an Deine Karriere sind, desto besser wären allerdings natürlich Kenntnisse in dieser oder einer anderen verbreiteten Fremdsprache. Als Mannschaftssoldat im Freiwilligen Wehrdienst werden z.B. solche Kenntnisse weniger von Interesse sein, möchtest Du länger dabeibleiben und z.B. Offizier werden, schon sehr viel eher.

Es kommt ganz darauf an, was Du bei der Bundeswehr planst.

Ich möchte als Soldat beim Bund arbeiten und später vielleicht als Feldwebel

0
@niclas1oo

Auch Feldwebel sind Soldaten :-)

Wie gesagt - grundsätzlich ist Englisch vor allem auf der höchsten Führungsebene (Offiziere) eine willkommene Hilfe und manchmal einfach auch notwendig. Aber es wird Dir sicher niemand übelnehmen, wenn Du auch als Feldwebel gute Sprachkenntnisse hast. Bei Auslandseinsätzen, in internationalen Stäben oder im (internationalen) Funkverkehr wird es auch in diesem Rang ohnehin dazugehören, im allgemeinen Dienst in Deutschland aber sicher weniger - und das dürfte der Normalfall sein.

Aber mach Dir da nicht allzuviele Gedanken - die Bundeswehr bietet gegebenfalls da auch Sprachkurse an bzw. vermittelt sie, falls es für Deine Verwendung unbedingt notwendig sein sollte. Kümmer Dich jetzt erst einmal um einen guten Schulabschluss, der Rest ergibt sich.

Viel Erfolg!

2

Danke ich weiß nicht ob des schon einer gut gesagt hat aber weißt du vielleicht ab wann man ein Praktikum beim Bund machen kann

0
@niclas1oo

Praktika sind üblicherweise ab 14 Jahren möglich - das dürfte auch bei der Bundeswehr nicht anders sein. Beispiele findest Du z.B. hier:

http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/!ut/p/c4/NYtNC8IwEET_UbbBg7E3S0G8CmrrRdJ2qYv5KNutufjjTQ7OwLu8GXhAbrAfmq1QDNZBB_1I9ZDUkCZU9i0bOoerSkiCjE95occA93LMgzEGlELBIJQ5s5XIaoksrpiNORtFE_SVbhu9r_7RX3Mzp2t3MLv23Fxg8f74AxoJHAI!/

(Bei Überlänge Link in Adresszeile kopieren!)

1

Danke;)

0

Die Bundeswehr is ausgelegt für Soldaten ab 18 Jahren. Sie haben dann ja auch ihre 10 Jahre Schulpflicht erfüllt.

Mein Neffe hat jedoch sein Schulpraktikum beim Bund absolviert. Da war noch keine 18 Jahre alt.

Englisch hilft in jedem Beruf. Wenn Du bei der Bundeswehr Karriere machen möchtest, wird das ohne Englisch nicht gehen. Auch, wenn die Umgangssprache Deutsch ist, gibt es Bereiche in denen Englisch gesprochen wird. Spätestens bei der nächsten gemeinsamen Übung mit einer ausländischen Einheit, oder bei einem Auslandseinsatz wirst Du es brauchen.

Ich könnte mir denken, dass daher dort auch Sprachkurse im Angebot sind.

https://mil.bundeswehr-karriere.de/portal/a/milkarriere/!ut/p/c4/DcexDYAwDATAWVgg7unYAmiQjV7BSgjRE8j6oKtOVvkVfT1q86tollmW3Ufr4fSclHQQwQ_C0EF7SgwVvDcDtf2TmqbhA9CbB5Q!/

Danke schön hast mir sehr geholfen :)

0
Die Bundeswehr is ausgelegt für Soldaten ab 18 Jahren

Es besteht die Möglichkeit mit Vollendung des 17. Lebensjahres und der Einverständnis der Eltern in den Militärdienst einzutreten.

0

Hallo Niclas

Schau einfach mal hier nach:

http://bundeswehr-lexikon.de/arbeitgeber-bundeswehr/das-mindestalter/

Außerdem : In Deutschland ist immer noch Deutsch die Landes- und Amtssprache, egal wie Multi-Kulti wir hier mittlerweile sind.

Wenn Du das beherrschst hast Du gute Karten.

Bis denne

Maggy-Ka

Danke hast mir sehr geholfen

0

Was möchtest Du wissen?