Mit welchem Abidurchschnitt kann man arzt werden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Meist mit einer 1 vor dem Koma. Das wird alle Jahre neu von ZVS festgelegt. Wende Dich am besten mal an die Studienberatung, da es auch Ausnahmen und Wartezeiten gibt, so dass es auch mit etwas schlechteren Noten geht. In Östereich muß man das Abi nur haben und den Eignungstest bestehen. Vieleicht wäre das etwas für Dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann mit fast jedem Abi-Schnitt Arzt werden. Erforderlich dazu ist ein erfolgreich abgeschlossenes Medizinstudium.

WIE du zu einem Studienplatz kommst, ist allerdings die Frage:

Entweder - direkt per NC, mit einem Notendurchschnitt von ca. 1.3 oder besser,

  • es gibt aber auch andere Möglichkeiten, wie die Auswahlgespräche der Unis (die können sich z.T. ihre Bewerber auch unabhängig von der Abi-Note aussuchen - da gibt es dann bestimmte Kriterien, die Vorteile bringen),

  • es gibt die Wartezeit-Quote (derweil man vll. eine andere med. Ausbildung machen kann),

  • die Bundeswehr, bei der man -längere Verpflichtung vorausgesetzt- Medizin studieren kann (ohne Geldsorgen),

  • man kann versuchen, einen Studienplatz einzuklagen (such mal im Ärzteblatt auf den letzten Seiten, da gibt es entsprechende Anzeigen),

  • oder man kann im Ausland studieren (z.b. Österreich, Tschechien (Prag?))

Viele Möglichkeiten. Gute Infos gibt es hier (ein wenig stöbern ist sinnvoll):

http://www.hochschulstart.de/index.php?id=322

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit jedem, denn ob ein Numerus Clausus existiert, legt die Uni fest. Wenn du also eine findest, die für Medizin/Zahnmedizin keine Zulassungsbeschränkung über den NC durchführt, kannst du dort studieren und deinen Doktor machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der NC liegt bei 1.0 - 1.3, darunter mußt du halt elendig lange warten um ein studienplatz zu bekommen. Medizin will ja fast jeder studieren^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HexHex44
16.10.2014, 01:49

Nein muß man nicht. Man kann den Neigungstest machen und damit Punkte bekommen die den NC hochpuschen. Der Test darf aber nur einmal gemacht werden. Damit spart man sich dann etliche Wartesemester.

0

das hängt von der jeweiligen universität an. musst du dich informieren. aber wird auf jeden fall im 1er bereich sein. denke 1,0 bis 1,5 ca.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

momentan liegt der glaub ich bei 1,3 max.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?