Mit Wattestäbchen die Ihre geputzt und nun kein Gehör mehr auf dem linken Ohr?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es ist möglich, dass du mit dem   Wattestäbchen  das Trommelfell verletzt hast , was zu einer Höreinschränkung führen kann.

Außerdem schiebt man mit den Wattestäbchen häufig das Cerumen (Ohrschmalz) häufig tiefer in das Ohr hinein.

Wenn du seit heute morgen nichts mehr hörst, solltest du das abklären lassen.

Ich würde dir empfehlen, dass du den hausärztlichen Wochenendnotdienst aufsuchst.

-Schau mal in der Presse nach-

Es muss nicht die Notaufnahme im Krankenhaus sein.........

Ferndiagnosen sind natürlich nicht möglich.

Lg

Wie bereits gesagt wurde, du hast mit dem Wattestäbchen Ohrenschmalz zu einem Pfropfen zusammengeschoben, der den Gehörgang zuverlässig abdichtet. Das ist nicht weiter gefährlich, aber du musst dir die Ohren dringend ausspülen lassen, das macht auch der Hausarzt. Wattestäbchen sind für die Reinigung denkbar ungeeignet (wurde auch schon gesagt).

Wahrscheinlich ein Pfropf im Ohr. Normalerweise und wenn es dich nicht zu sehr stört, reicht es aus, Montag zum Arzt zu gehen.

Der Ohrenarzt wird dir dann man richtig die Ohren waschen.

0

Mit Wattestäbchen die Ohren putzen ist gefährlich......Geh ins KH, denn es kann sein, das dein Trommelfell verletzt ist.

Gehe sofort ins KH und lass dich behandeln. Denn mit Wattestäbchen putzt man sich nicht die Ohren, das ist gefährlich.

Damit kannst du das Trommelfell durchstechen

Was möchtest Du wissen?