mit was kann man den schmerz einer blutentnahme vergleichen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt doch darauf an, wie deine Venen beschaffen sind. Manche Menschen haben sehr tiefliegende Venen, die schwer zu fassen sind oder auch noch wegrollen (Rollvenen). Hierbei kann es dann möglich sein, daß mehrere Anläufe nötig sind, um richtig anzustechen. Dann kommt es noch darauf an, wie erfahren oder umsichtig die Person arbeitet, die das Blut abnimmt, ich habe auch schon Ärzte erlebt, die das Feingefühl eines Metzgers hatten und Arzthelferinnen gehabt, die sogar richtig gezittert haben beim Einstich, so als ob sie es zum ersten Mal machen würden. Da ich in meinem Leben schon mehr als 20 Mal Blut abgenommen bekommen habe, war schon alles dabei: schmerzlose Entnahmen bishin zu ziehenden Schmerzen, wenn zuviel Zug auf die Spritze ausgeübt wurde, aber alles in allem war es immer erträglich. Am besten ist es, wenn du gar nicht hinschaust und dich entspannst. Ich lebe schliesslich auch noch und habe noch keine Phobie vor dem Blutabnehmen entwickelt ;)

Ich gehe alle halbe Jahre zum Blut spenden und dort werden etwas dickere Nadeln genommen als gewöhnlich und dennoch habe ich bisher nichts verspürt, was an einen (unerträglichen) Schmerz erinnert?!

Das Schlimmste und Gefährlichste ist: "die ANGST vor der Angst" > also deine Phantasie, die dir weismacht, dass es schlimm sein könnte und weh tut!

Wenn du dich ablenken möchtest, kneife DICH zum selben Moment der Blutabnahme dorthin, wo es keiner sieht (egal wohin?!) und du wirst NICHTS bemerken!!!

hi spacegirl, nicht so schlimm wie der biß vom vampir, eher etwas weniger als enbienenstich, aber nicht so lange anhaltend,  hilft nichts, schön ist das trotzdem nicht fg compaq

Beim Aufrichten meiner Wirbelsäule und einatmen fühle ich einen "Schmerz"...Schlimm?

Hey,

es ist bekannt , dass ich eine Fehlhaltung habe. Hohlkreuz , Rundrücken.

Wenn ich mich gerade aufrichte im Schneidersitz beispielsweise und ein und ausatme empfinde ich einen "Schmerz". Es ist nicht wirklich ein Schmerz , den man mit Rückenschmerzen vergleichen kann. Sobald ich dann in meine normale Haltung übergehe verschwindet dieser "Schmerz". Dieser "Schmerz" fühlt sich auch nicht schlimm an sondern eher wie eine Art Dehnung.

Soll ich weiter machen? Ist das eine Dehnung meiner verkürzten Muskeln oder wie kann ich das verstehen? Ich bin ja schließlich in der richtigen Körperhaltung. Also kann ich da nicht viel falsch machen.

...zur Frage

Ist Nikotin bei einem Bluttest nachweisbar?

Ich habe morgen früh eine Blutentnahme für ADHS-Tabletten.

...zur Frage

Blutentnahme ohne richterlichen Beschluss (Polizei)?

Zunächst: Bitte nur qualifizierte, objektive Antworten (deutsches Recht).

Angenommen ich gerate bei nüchterner Fahrt in eine Polizeikontrolle und werde zum Pusten, Urintest o. Ä. aufgefordert, widerspreche den Maßnahmen aber. Nun können mich die Beamten mit auf die Wache nehmen und dort eine Blutentnahme durch einen Arzt durchführen lassen, wenn ein richterlicher Beschluss vorliegt oder kein Richter mehr zu erreichen ist bzw. Gefahr im Verzug ist. (1.) Wie lange dauert so ein richterlicher Beschluss und was passiert in der "Wartezeit"? (2.) Kann der Richter der Blutentnahme ohne jeglichen Grund zustimmen - welche rechtlichen Rahmenbedingungen gibt es hier? Angenommen die Polizisten geben an, dass kein Richter mehr erreichbar wäre oder Gefahr im Verzug vorliege, dann muss ich mich ja erstmal der Blutentnahme unterziehen. Angenommen, ich widerspreche dieser Entnahme jedoch davor ausdrücklich. (3.) Ist die Blutentnahme rechtens? Welche Gründe gibt es denn für Gefahr im Verzug? (4.) Angenommen ich bin ganz normal gefahren, dann gibt es wohl kaum Grund zur Annahme, ich hätte irgendwelche Mittel konsumiert, also müsste der Eingriff eine Körperverletzung darstellen, richtig?

Danke!

...zur Frage

Könnte man das Legen einer Infusion vom "Schmerz" her ungefähr mit dem einer Blutentnahme gleichsetzen?

Werde morgen früh höchstwahrscheinlich wegen anhaltenden Durchfall in den letzten beiden Tagen beim Hausarzt eine Infusion bekommen.

Könnte man das Legen der Infusion vom "Schmerz" her etwa mit dem einer Blutentnahme vergleichen?

...zur Frage

Ist eine Knieinjektion sehr schmerzhaft?

wie schmerzhaft ist eine knieinjektion und mit was kann ich den schmerz vergleichen? und wieviele nadeln werden gestochen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?