Mit was hat eigentlich John F. Kennedy damals provoziert, das ihn gleich umgebracht haben?

21 Antworten

https://de.wikipedia.org/wiki/Jack_Ruby

>Er befürchtete, als Teil einer Verschwörung hingestellt zu werden, womit in seiner Vorstellung ein Vorwand geschaffen werden solle, um die amerikanischen Juden zu bekämpfen:

„Das jüdische Volk wird in diesem Moment ausgerottet … Mein Volk wird leiden für Dinge, die man über mich sagen wird.“ [7]

und

https://de.wikipedia.org/wiki/Attentat_auf_John_F._Kennedy#Warren-Kommission

>John Jay McCloy, ehemaliger Präsident der Weltbank und Hoher Kommissar in der Bundesrepublik Deutschland

und

https://de.wikipedia.org/wiki/John_Jay_McCloy

>John Jay McCloy (* 31. März 1895 in Philadelphia, Pennsylvania; † 11. März 1989 in Stamford, Connecticut) war ein US-amerikanischer Jurist, Banker, Lobbyist, Politiker und Präsidentenberater. McCloy war nach 1945 maßgeblich am politischen und wirtschaftlichen Wiederaufbau des Nachkriegsdeutschlands beteiligt. Auf Grund seiner engen Verflechtungen mit Politik und Wirtschaft galt McCloy als „Vorsitzender des amerikanischen Establishments“ und wurde vom renommierten Harpers Magazine als „einflussreichste Privatperson Amerikas“ bezeichnet.[1] McCloy fungierte unter anderem als Offizier im Ersten Weltkrieg, als Rechtsberater der I.G. Farben,

HOLLA!!, während des zweiten Weltkriegs (oder kurz davor) Rechtsberater der I.G. Farben?! Was macht ein Präsident der Weltbank in der Untersuchungskommisson eines Mordfalls? Warum befürchtete Ruby, es sollte ein Komplott gegen die amerikanischen Juden geschmiedet werden?

Ich vermute mal, der Mord ging von Altnazis innerhalb der CIA aus (die hatten da einige übernommen), weil Kennedy herausgefunden hatte, dass im Nachkriegsdeutschland noch immer die reichen Nazifamilien reich geblieben waren, aufgrund der Strukturen die der Nazi-Freund McCloy geformt hatte. Und weil es schon immer Aktionen unter falscher Flagge gab, heuerte man den Juden Ruby an, um die Juden und die FED verdächtig zu machen.

Auf jeden Fall muss die CIA tief mit drinn stecken, denn sonst hätte Ruby nicht Oswald erschießen können, als sich beide in Polizeigewahrsam befanden.

Der Bezirksstaatsanwalt Jim Garrison

https://de.wikipedia.org/wiki/Jim_Garrison

hat später in seinen Büchern geschrieben, Oswald hätte nie ein Geständnis abgelegt und auch weder im Gesicht, noch an den Händen Schmauchspuren gehabt.

Die CIA hatte die Invasion von Kuba an der Schweinebucht organisiert: sie hatten eine Truppe von Exil-Kubanern bewaffnet und ausgebildet, die dann Kuba angegriffen haben, und die CIA hatte erwartet, dass diese kleine Truppe das zwar nicht ganz alleine schaffen würde, dass aber der US-Präsident dann reguläre US-Truppen oder zumindest US-Bomber zur ihrer Unterstützung schicken würde.

Kennedy hat das verweigert und die kleine Truppe wurde aufgerieben.

Aus Sicht der CIA-Führung war er damit ein Verräter, der ihre eigenen antikommunistischen Kämpfer im Stich gelassen hatte. Der Mord an JFK war sozusagen Rache für die in der Schweinbucht gefallenen kubanischen CIA-Mitarbeiter. Ausserdem hatte die CIA Angst, dass er sich nochmals ihren Plänen widersetzen könnte.

Keiner der nachfolgenden Präsidenten hat jemals der CIA wieder widersprochen. (Vom Jimmy Carter wird erzählt, er sei bei einem Anlass "durch die Blume" an das Schicksal von JFK erinnert worden, und habe dann der CIA nachgegeben.)

(Vom Jimmy Carter wird erzählt, er sei bei einem Anlass "durch die Blume" an das Schicksal von JFK erinnert worden, und habe dann der CIA nachgegeben.)

Das würde bedeuten, das dem (vom Präsidenten der USA bestimmten) Chef der CIA egal ist, wer unter ihm Präsident ist.

3

Da gibt es verschiedene Theorien. Einige mit gewissem Grad an Wahrscheinlichkeit:

  • Kennedy wollte das CIA zerschlagen.
  • Kennedy wollte die Mafia verfolgen.
  • Kennedy wollte den Vietnamkrieg beenden.

Kennedy wollte das CIA zerschlagen.

'Das' CIA? CIA ist die Abkürzung für Central Intelligence Agency, somit heißt es 'die' CIA.

Kennedy wollte den Vietnamkrieg beenden.

Der zu Kennedys Regierungszeit noch nicht begonnen hatte.

1
@PatrickLassan

Falsch. Kennedy war von 1961 bis 1963 der 35. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika und der Vietnamkrieg wurde von etwa 1955 bis 1975 in und um Vietnam geführt. Wenn man schon klugscheißt, dann richtig!

0

Was möchtest Du wissen?