Mit was für Kosten muss ich bei einer Fußbodenheizung (nass) und 50m2 rechnen?

2 Antworten

 Oder ist es besser das Material gleich vom Installateur zu nehmen..

Sofern der Installateur die FB-Heizung verlegt, wird er wohl darauf pochen.....statt Gewährleistung für Material zu übernehmen, an dem er keinen Cent verdient hat....und die Gewinnmarge ohnehin bei solchen Aufträgen eher im Materialverkauf liegt.....

ok.. Kosten ?

0
@MissDance

Hängt von Fläche, gewähltem Hersteller usw. ab. Am besten holt man sich zum Vergleich mehrere unverbindliche Angebote verschiedener Betriebe im Umkreis ein....

0

Zunächst müsste hierzu erst einmal die Berechnung vorliegen, da sind alle notwendigen Parameter benannt.
Hieraus resultiert dann ein Kostenansatz.

Ein Naßsystem ist grundsätzlich schon einmal vorteilhaft.
Allerdings erscheinen 50m² zu beheizender Fläche für ein EFH recht wenig, was auf ein Mischsystem deutet.
Dies sollte man allerdings tunlichst vermeiden.

Welche Berechnung ist gemeint?

50m" betrifft das Wohnzimmer und die offene Küche. Der Rest bekommt Heizkörper (Bad bekommt Temperierung, also Teils-Bodenheizung).

Wieso sollte einMischsystem vermieden werden?

0
@MissDance

Berechnungen:
Heizlast, Raumheizlasten, Heizflächen, Hydraulik...das Übliche halt.

Mischsystem:
Weil hier, wegen unterschiedlicher VLT zusätzlich eine zweite Mischergruppe mit allen hierzu notwendigen Komponenten erforderlich ist. Insgesamt also teurer, als ein direkter Hauptheizkreis.
FB Temperierung macht man heute nicht mehr.

0

Was möchtest Du wissen?