Mit was für einer Reakton muss ich rechnen, wenn ich einem Zahnarzt, der sich als Abzocker und unseriös entpuppt hat, eine negative Bewertung gebe?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich denke die Erfahrung machen immer mehr die eine Behandlung in Anspruch nehmen werden. Es wird wahrscheinlich viel auf die Unwissenheit der Betroffenen gesetzt. Klar sagt sich auch fast jeder, wenn die es nicht wissen wer soll es denn sonst wissen.

Ich finde es für dich gut das du die ungünstige Spirale durchbrochen hast und noch einen eigenen Weg unternommen hast. Auch das du das in eine gestellte Frage mit einbringst. Es sollte immer noch das Wohl des Patienten im Vordergrund stehen.

Was mit deiner Bewertung ist kann ich dir auch nicht sagen, nur es wäre überflüssig wenn sie nur für positiv sein sollte? Man könnte den Eindruck haben. Deine Frage greift ein ernstes Problem auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bewertung sollte in jedem Fall neutral sein, nicht beleidigen und keine Unterstellungen oder Verallgemeinerungen enthalten Ok wäre:

"Ich fühlte mich schlecht beraten". , "Meine Einwände und Wünsche für die Behandlung wurden nicht berücksichtigt" 

Nicht ok:

"Das ist Pfusch", "der Zahnarzt ist unseriös"' , "Abzocke" etc. Hier könnte der Zahnarzt dich  rechtlich belangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass einen anonymen Tipp bei der Polizei liegen. Persönlich, wenn -ich- in deinem Fall wäre, wäre mir dies lieber als mir Gedanken zu machen, dass es anderen Menschen auch durch genau gleiches hineintappen schlecht gehen könnte und ich nicht versucht hätte ihn zu stoppen und ihm seine Lizenz zu nehmen. Aber dies musst du mit deinem Gewissen vereinbaren können, ich würde bei der Polizei Anonym etwas vorlegen, damit dieser Arzt nicht noch anderen Menschen so etwas antun kann. Und wenn du die Schmerzen und Unseriösität schon am eigenen Leibe zu spüren bekommen hast, dann erst Recht. Was würde dir schon eine negative Bewertung nützen, wenn er sie trotzdem wieder löscht? Liebe Grüße und gute Besserung!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst dich bei der kassenärztlichen vereinigung über den arzt beschweren. ob so ein böser kommentar im netz sinn macht wage ich zu bezweifeln (wäre vielleicht nur gut um deine wut zu mildern). auf seinem eigenen portal kann er ja alles negative löschen.

aber jetzt mal ganz im ernst? du hast dir doch dne ganzen kram aufschwatzen lassen. man hat doch immer die möglichkeit "nein" zu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von babilia
21.04.2016, 11:29

Ja, habe mir was aufschwatzen lassen, aber nur, weil ich gesundheitliche Probleme habe und schon mal erlebt habe, was Zähne mit dem Immunsystem veranstalten können. Und bei dem hatte ich erwartet, dass er als "ganzheitlicher Zahnarzt" sowas berücksichtigt.

0

Die zahnärztkammer wäre wohl eher die richtige Adresse. An die solltest du dich wenden und zudem an deine Krankenkasse. Ist vielleicht sogar ein kunstfehler nachweisbar?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe halt nicht mehr hin. 

Alles andere sind "innere Vorbeimärsche" die nichts, aber absolut nichts - oder halt - Dir doch nur Ärger einbringen von wegen Verleumdungsklage etc. ........


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von babilia
21.04.2016, 11:31

Ich bin schon längst bei einem anderen Zahnarzt in Behandlung, der ist seriös.

0

Lasse es sein dann lieber Mund zu Mund Propaganda.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?