Mit was für einer Frage kann ich die Zuhörer in ein Referat mit einbinden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Frage könnte sein: "Verwandtschaft ist doch etwas, was man sich nicht aussuchen kann. Was stellt ihr euch unter einer Wahlverwandtschaft vor?".

Mein Sohn kam aus der Schule, stönte und sagte; "daß wir eine Riesenverwandschaft haben, habe ich bisher klaglos hingenommen - wenn auch mit einem Seufzer - aber jetzt habe ich Goethes Wahlverwandschaft am Halse. Wie arrangiert man sich mit der,- kann man ihr entkommen - oder sich sogar für sie interessieren." Du darfst ihn zitieren - solltest aber hinzufügen; also -" schauen wir mal, warum sich Goethe freiwillig mit Menschen verschiedener Art befaßt hat und warum er sie wohl Wahlverwandschaft genannt hat - was meint Ihr?? "

Lass sie eigene erfahrungen erzählen, irgendwas zu verwandschaft. dann können sie sich besser in das buch hineinversetzen. oder du sammelst ideen, wie ihre wahlverwandtschaft aussehen würde, also mit wem deine zuhörer gerne verwandt wären.

Viel Glück, LG Schokolaaaade

Ich wüdre sowas wie: "kennt jemand das Buch von euch schon?" oder nach eine rhetorische frage wenn du z. B. Sagst: "ich fand das Buch ganz schön und ich denke ihr auch oder?!" ich hiffe ich konnte dir ein wenig helfen. Viel glück :)

frag die leute ob sie andere werke von Goethe kennen oder ob sie überhaupt goethe kennen, was für ein sprachstil er bennutzt etc.

Was möchtest Du wissen?