Mit was für einer Formel rechnet man das in Physik aus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Spannungen (U1, U2) verhalten sich so zueinander wie die Windungszahlen (N1, N2).

U1/U2 = N1/N2

Ich nehme mal an das

ESP=Primärspule (Windungen)

EV=Primärspannung

ASP=Sekundärspule (Windungen)

AV=Sekundärspannung

Also das steht alles in einem Verhältniss, wenn die sekundärspule halb so viele Windungen hat wie die Primärspule ist auch die Sekundärspannung halb so gross wie die Primärspannung. Das heisst also:

ESP/ASP=EV/AV

Dies kannst du jetzt umformen so wie du es brauchst:

EV/ (ESP/ASP) =AV

somit wäre es:

220V/ (1600/400)=55V bei der ersten Aufgabe. (die zweite geht ja genau gleich musst nur die Zahlen ändern)

Und habe jetzt auch Verstanden das ASP für Ausgangsspule, ESP für Eingangsspule, AV für Ausgangsspannung und EV für Eingangsspannung steht, die oben von mir genanten Begriffe sind halt die Fachbegriffe dazu aber ändere jetzt nicht nochmal den ganzen Text.

Kommentar von Eule1234567
01.06.2016, 00:21

verstehe iwie nicht:/

muss die halt berechnet aber wie ich es berechne btw wie ich es einsetze keine Ahnung....

ESP 1500 wdg EV 220V ASP 400 wdg?

ESP 100 wdg EV 110V ASP 3000 wdg

0

Was möchtest Du wissen?