Mit was für einen Einheitswert muss man bei einem Neubau rechnen?

2 Antworten

Was du brauchst, ist die Grundsteuerbelastung. Für deine Kalkulation geh einmal von ca. 300 €/Jahr aus. Ob 50 € mehr oder weniger spielt bei so einem Objekt keine Rolle, weil da ganz andere Kosten auf dich zukommen, die kaum ein Hausbauer auf dem Schirm hat. (z. B. Lampen, Gardienen, Garten).

Mit dem dicken Daumen solltest du 1-1,5% des Wertes der Immobilie kalkulieren pro Jahr.

Wie berechnet man den Einheitswert?

Wenn sich ein Stpfl. sich ein Haus kauft, welches er z. B. vermietet, so erhält man vom FA einen vorläufigen Einheitswertbescheid. Der Einheitswert wird vom alten Bescheid übernommen. Doch wie kommt dieser zustande? Wie wird dieser berechnet?

Gibt es eine Differenz zwischen Einheitswert und dem Ergnis eines Ertragswertermittlung? Wie komme ich vom Ertragswert zum Einheitswert?

...zur Frage

Ist Ermittlung eines Neubaus über Quadratmeter oder Kubikmeter noch zeitgemäß?

Hallo zusammen,

kann man die Kosten für ein Neubaus eines Hauses den Richtwert mit Wohnfläche oder umbaueter Raum problemlos anwenden oder ist hier die Streuung doch sehr groß?

https://www.immobilienscout24.de/bauen/haus-suchen/hausbaukosten.html

Beispiel:

  • Raum: Ulm
  • Vollunterkellert (normale Raumhöhe) = 120 Grundriss
  • EG und OG = 120 Grundriss
  • DH: Satteldach (Kniestock ca. 0.5m) mit zwei größeren Gauben an beiden Seiten
  • Doppelgarage
  • Bauweise: Massiv
  • Weitere Informationen: KfW 55

Kann man hier laut dem Link oben für das komplette Haus (exkl. Grundstück) folgendes ansetzen:

120qm x 3 Ebenen + 70qm Dach + 60qm Garage = 490 * 1350 Euro ansetzen? (Da spielt sicherlich auch die Eigenleistung eine große Rolle)

...zur Frage

Auszahlung nach Einheitswert

Meine Schwester hat das Elternhaus überschrieben bekommen und soll mich bis zum 60.ten Lebensjahr nach dem Einheitswert auszahlen . Ist das normal ?

...zur Frage

Firma gründen für Immobilien Kauf?

Lohnt es sich ein Mehrfamilienhaus über eine sogenannte GbR zu kaufen und diese langfristig zu vermieten ?

Kaufsumme: 500.000€
10 Wohneinheiten
Jahresnettokaltmiete: 55.000

Oder ist eine andern Firmengründung noch besser?

Es ist geplant alle 2 Jahre solch ein Objekt zu kaufen zur Vermietung.

Oder lieber Privatkaufen?
Ich frag demnächst mein Steuerberater , aber wollt mal schauen ob hier auch jemand Ahnung hat

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?