Mit Verschreibung dennoch zahlen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn Du eine Überweisung bekommen hast, müssen Deine Eltern allenfalls den gesetzlichen Zusatzbeitrag zahlen. Der überweisende Arzt, wie auch der Logopäde müssen ihre Arbeit so ausrichten, dass die Kasse die Kosten der Behandlung übernimmt.

Sollte einer der Beteiligten feststellen, dass ihre Arbeit nicht von der Kasse getragen werden, haben sie Dich/Deine Eltern vor der Behandlung zu informieren und dürfen erst dann behandeln, wenn das Einverständnis des Patienten ausdrücklich dazu gegeben worden ist - am besten schriftlich über eine Behandlungsvollmacht.

Sollte die Krankenkasse mit der Abrechnung der Ärzte und/oder Therapeuten ein Problem haben, müssen sie das zuerst mit denen besprechen!

VG und gute Besserung

Was möchtest Du wissen?