Mit Übergewicht joggen bitte Tipps?

6 Antworten

Hallo deaxx1,

der beste Laufschuh ist kein Laufschuh denn der menschliche Körper ist für das Barfußlaufen und nicht für das Tragen von Schuhen ausgelegt.

Entscheidend ob das Laufen gelenkschädigend ist das ist nicht das bissel Übergewicht was Du hast sondern entscheidend ist der Laufstil. Beim Fersenlauf steigt die Stoßbelastung auf die Knie gegenüber dem Ballenlauf auf das 7fache an.

Wichtig ist zu wissen: Der Laufschuh in seiner Beschaffenheit bestimmt den Laufstil also durch einen falschen Laufschuh läufst Du ggf. im falschen Fersenlauf der Dir dadurch die Gelenke kaputtmacht. Dämpfungselemente in den Laufschuhe nehmen nur den Schmerz an der Ferse aber dämpfen nicht so gut wie die Fußgewölbe im dadurch gelenkschonenderen Ballenlauf.

Ich hoffe ich konnte Dir das von der Biomechanik einigermaßen erklären damit Du weißt wie Du Deinen Fuß aufsetzen musst und welche Laufschuhe Du dann benötigst.

Liebe Grüße
Tobi

Hey,

mit 188kg solltest du wirklich nicht joggen gehen. Wenn du Sport machen möchtest, dann kann ich schwimmen sehr empfehlen. Das geht nicht auf die Gelenke und zum anderen spürt man im Wasser seine Kilos nicht. Viel Erfolg! :)

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
6

105 kg

1
16
@dreaxx1

Ach so. Dann kannst du problemlos joggen gehen. Am Anfang vielleicht eher langsamer und dann Schritt für Schritt steigern. Ich habe mich schon gewundert, warum dein Gewicht 3 Nachkommastellen hat. Vielleicht solltest du noch m hinter deine Größe schreiben, das kann sonst leicht missverstanden werden

0
6

Ja Entschuldigung. Und danke! Aber gibt es dazu gute Schuhe?

1
16
@dreaxx1

Gibt es bestimmt. Frag einfach mal im Schuhgeschäft nach. Bei dem Gewicht brauchst du aber noch keine speziellen Schuhe. Da kannst du ganz klassische Joggingschuhe nehmen.

0

Bei diesem Gewicht (die Körpergröße wäre noch wichtig) ist Joggen nicht gut für die Gelenke. Besser wären: Schwimmen, Radfahren oder zügiges Spazieren.

6

Größe steht oben, 188

0
33
@dreaxx1

ah, dachte 188,10 kg mit Tippfehler!

Dann ist das Übergewicht nicht so groß und Joggen wäre okay. Ich persönlich bevorzuge die Asics Nimbus, ist aber Geschmackssache.

Wichtig wäre auch, ob aufgrund Deiner Fußstellung oder des Laufstils eine Pronationsstütze erforderlich ist. Bitte lass Dich daher fachmännisch beraten!

Lauftipps: lauf nicht gleich los bis zum Erbrechen, sondern setze Dir kleine Ziele. 2 Min. Joggen, danach 5 Min zügig Gehen. Diese Einheiten mehrfach wiederholen und die Abstände bzw. Zeiten ausweiten (5 Min Joggen, 10 Min zügig Gehen). Dann nach einiger Zeit die Gehen-Etappen reduzieren.

0
6

Danke!

0

Wie lange sollte man Joggen können? Raucher, übergewichtig und untrainiert.

Ich habe jetzt 15 kg abgenommen und habe vor zwei Woche angefangen, mich mal ein bisschen mehr zu bewegen. Also Seilspringen und halt so Übungen die man zuhause machen kann. Seit ein paar Tagen jogge ich jeden morgend ein bisschen. Also 30 minuten oder so. Ich habe aber sowas von wenig Ausdauer das es mir schon schwer fällt, 500 meter am Stück zu laufen. Ich gehe dann immer ein Stück und laufe dann weiter. Nach ca. 2-3 km tut mir schon die Lunge etwas weh. Meint ihr das wird besser? Und ist es überhaupt Ratsam als untrainierter Mensch mit dem Joggen anzufangen`? Ich habe immer noch mindestens 20 kg zu viel. Könnt ihr mir ein paar Tipps geben?

Mit dem Rauchen wollte ich nicht aufhören. Ich habe schon meine Ernährung umgestellt und es eigentlich mühelos geschafft abzunehmen aber wenn ich jetzt auch noch aufhöre zu rauchen, habe ich Angst das mir alles zu viel wird und ich wieder anfange, so wie vorher und wieder zunehme.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?