Mit Übergewicht einem Verein beitreten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Verein ist erst mal eine sehr gute Wahl. Such dir aber vor allem einen Sport aus bei dem du vielleicht schon Jemand kennst, der dich dann auch dazu animieren kann regelmäßig zum Training mit zu kommen.

Tennis ist ein eher ungeeigneter Sport. Mir wäre zwar neu dass es ein "Maximalgewicht" gibt um einem Verein bei zu treten, aber dein Spaß am Sport wird von sehr kurzer Dauer sein, wenn du dich vollkommen verausgabst und gegen deine Vereinskollegen doch kein Land siehst, weil du nicht hinterher kommst. Tischtennis, Radsport oder Schwimmen wären vermutlich ratsamer.

Die Kosten für eine Mitgliedschaft hängt vom jeweilen Verein ab. Die meisten Vereine besitzen heutzutage Websites auf denen sich solche und andere Informationen finden lassen.

Mach es :) Das ist super :) Das gibt dir auch eine gute Motivation. Wenn man etwas alleine macht, dann muss man immer gegen den inneren Schweinehund kämpfen. Im Verein macht es Spaß, und du bist auch ein wenig unter Druck gesetzt. Mach es, wirklich, mach es, das ist so eine tolle Sache :) Leute kennenlernen ist nicht schwer, wenn man mal ein bisschen Übung hat, und die bekommt man aber auch nur, wenn man mal woanders hingeht, also in einen Verein. So ein Verein ist nicht so arg teuer, auf jeden Fall viel billiger als ein Fitnessstudio im Monat.

Wow, Danke für deine Motivation. Das ist leider wirklich so, alleine verliere ich schnell die Motivation das ist furchtbar :/ ich probiere es einfach mal aus. Kann ja danach immer noch aufhören. Was ich natürlich nicht machen will / werde. :)

0

Wir reden grundsätzlich nicht von " zu faul" sondern von "Motivationsmangel" auf sich aufraffen und endlich massiv was gegen das Übergewicht zu tun ist der erste entscheidende Faktor. Abnehmen ganz schnell, Null-Diäten, Wunderpillen, Trennkost, Eiweißkuren sind alles perfekte Motivationskiller aber keinen Ansporn.

Der erste Punkt dass du dir ausmalst wie du in schlank aussehen könntest und das jeden Tag! Als nächstes fängt der erste Teil des unangenehmen an, die Ernährungsumstellung, hungern gehört natürlich auch dazu aber kein Heißhunger die sind grundverschieden. Drei Mahlzeiten täglich, keine Zwischenmahlzeiten und 2 Liter Flüssigkeit (Wasser, Saft oder Tee). Sprite oder Cola nur Zero. Z.b 7 Uhr Frühstück 12 Uhr Mittag 17 Uhr Abendessen und 22 Uhr Nachtimbiss (der wird später wegfallen sobald ein gewisses Idealgewicht erreicht hast). Extrem fettreduziert muss dass Essen nicht sein, ABER Süßkram nur morgens oder mittags, und abends und Nachtsnack keinerlei Kohlehydrate wie Brot, Kartoffel oder Getreideprodukte, Reis oder Zucker.

Dann der nächste Punkt Sport, geradew enn du Kondition auf Null ist ein sehr anstrengendes Problem was man ungern angeht solang die Muskeln sich nicht an Belastung gewöhnt haben. Da Schwimmbad dir sicherlich nicht zuspricht aufgrund der Figur würde ich dir Nordic Walking mit Stöcken empfehlen, die Stöcke trainieren die Arme und verbrauchen auch mehr Kalorien und gleichzeitig entlasten sie dich beim laufen. Erstmal kleinere Strecken. Rad fahren ist auch gut. Von joggen oder Kraftsportsport sollten adipositive Menschen solang Abstand nehmen bis die Belastung der Gelenke gemindert ist. Nach Möglichkeit 20 minuten jeden Tag, einen Tag aussetzen bedeutet keinen Weltuntergang ABER am Ball bleiben.

Tennis ist für Schwergewichte keine gute Wahl, dieser Sport setzt gute körperliche Behrrschung und Kondition vorraus und belastet die Knochen. Nordic Walking kann man auch in Gruppen machen es gibt Kurse von der Krankenkasse oder privat so lernt man auch Leute teils mit ähnlichen Problemen kennen.

PS : Wenn du Rat suchst kannst du mir auch PN`s schicken ich beantworte sie garantiert.

Ich kann deine Frage leider nicht beantworten aber wo du nach Sport fragtest kam mir sofort schwimmen in den Sinn, ist am anfang super da es die Gelenke schont :)

Warum nicht? Kommt auf den Verein an. Traue dich einfach! Du kannst ja mit 'nem Kumpel gehen.

Und Tennis? Ist jetzt nicht so gut zum Abnehmen. Mach lieber Schwimmen oder so einen Shit.

An Schwimmen habe ich auch gedacht. War da nur nicht so interessiert für. Habe seit Jahren eine Vorliebe für Tennis. Spiele es aber sehr selten.. Also alle 3 Jahre einmal..

0
@Waterflow

Also ich würde dir vorschlagen erst Schwimmen zu gehen (um die Kilos zu verlieren) und wenn du es gepackt hast, dann ab zum Tennis.

0
@IdilSu

Okay - danke. Werde mal schauen was ich machen werde. Schaue jetzt erstmal wo ich einen Verein her bekomme. :)

0

Was möchtest Du wissen?