Mit Turnen anfangen, wie lange für bestimmte Elemente?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ehrlich gesagt, glaube ich nicht mal, dass du ein Jahr dafür brauchst. Du bist doch keine Anfängerin mehr, du hast schon etwas Erfahrung, bist allg. sportlich. Du solltest dir vom Lehrer einen Übungsplan für zu Hause aufstellen lassen. Schau ggf. mal in das Buch "Capoeira Conditioning" von Gerard Taylor, dort werden ähnliche Übungen Schritt für Schritt aufgebaut. Ich selbst bin von Haus aus eher unsportlich, habe aber in ca. einem Jahr fast den Spagat in Eigenregie gelernt (es fehlten zum Boden noch ca. 10 cm, angefangen habe ich damit, dass ich maximal mit den Beinen im rechten Winkel im "Spagat" sitzen konnte).

Wichtige wäre mMn folgendes:

Sinnvoller Übungsplan für zu Hause, der in kleinen Schritten deine Kondition (Kraft, Dehnbarkeit, Ausdauer) aufbaut.

Sinnvoller Plan für tägliche Übungen, die genau beschrieben werden (Buch, Video, Lehrer).

Trainingstagebuch führen: Was wann geübt, was hat geklappt, was nicht.

Feedback vom Lehrer dazu bekommen.

Nicht übertreiben, nichts erzwingen. 

Übungen aufeinander aufbauend arrangieren, vom Einfachen zum Schwierigeren.

Radwende "kann" z.B. fast jeder (Jugendliche), aber viele schaffen es anfangs nicht, die Beine dabei gerade zu halten. Dafür braucht man dann den Coach, der einem Tipps gibt, wie man das schafft oder eben entsprechende Bücher. Ich hatte zum Dehnen Bücher von Chirstoph Delp: "Dehnen für Kampfsportler" und "Best stretching". Suche dir einfach Videos und Bücher, die zu deinem Ziel und deiner Anfangskondition passen und übe mehr oder weniger täglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)

1mal wöchentliches Training ist für das Turnen schon ziemlich wenig, aber für die Elemente, die du dir vorgenommen hast, sollte das eine Jahr locker ausreichen.

Rad, Handstand und Handstandabrollen sind absolute Anfängerelemente, wenn du schon wie du scheibst sportlich bist, sollten diese nach ein paar wenigen Trainingstagen schon kein Problem mehr sein. Um die Ausführung ganz sauber hinzubekommen brauchst du wahrscheinlich aber etwas länger, kommt darauf an, wie gut du Einzelheiten umsetzen kannst.

Radwende von dem grundsätzlichen Bewegungsablauf ist auch nicht so schwierig, die technisch sauber Ausführung aber gar nicht so leicht. Hier würde ich aus Erfahrung aus meinem Verein sagen, dass du mehrere Wochen oder vllt. auch ein paar Monate brauchen wirst, um sie in der Ausführung gut hinzubekommen.

Wie es mit dem Bogengang aussieht, finde ich am schwierigsten zu beurteilen. Es gibt da in meinem Verein solche, die eine gewisse Grundbeweglichkeit mitbringen und auch für die richtige Technik ein gutes Gefühl haben - diese können den Bogengang dann fast sofort. Wer aber in Rücken und Schultern nicht ganz so beweglich ist und weit vom Spagat entfernt ist, sowie kein intuitives Gespür für die richtige Ausführung hat, kann viele Monate brauchen, um den Bogengang zu schaffen.

Die Zeit, die du benötigst, um etwas zu erlernen, ist auch abhängig davon, wie gut und intensiv dir die Trainer dabei helfen können. Wenn sich bei jedem Training jemand mit dir beschäftigt und z.B. deine Handstandposition regelmäßig kontrolliert und korrigiert wird, wirst du potentiell schneller Erfolge sehen, als wenn du völlig auf dich alleine gestellt bist.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir nicht sagen wie lang du brauchst... ausserdem kommt es nicht darauf an möglichst schnell dies und das zu können sondern die elemente ordentlich zu können nach irgendeiner Zeit...😃😀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal eine Frage: Gehst du tatsächlich in einen Turnverein? Es ist wäre ziemlich ungewöhnlich, wenn du dort nur Boden turnst. Bei den Frauen besteht das Turnen aus 4 Geräten.

Eventuell wäre Cheerleading bei dir die bessere Alternative, wenn du lediglich die angesprochenen Elemente erlernen möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich entschuldige mich im Vorfeld für die durch t9 entstandenen wortfehler! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bist du männlich oder weiblich? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Euro1234
30.09.2016, 01:30

Weiblich, 19(sorry für die t9 Fehler, war ziemlich eilig mit dem tippen) 

0

Was möchtest Du wissen?