Mit SS-Veteranen sprechen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

In Detmold ist vor kurzem noch einer verurteilt worden, der ist über 90. Aber was glaubst du werden sie dir erzählen (können)? Ich hatte bis vor einigen Jahren noch welche in der Verwandschaft, von denen ich erst posthum erfahren habe, dass sie die Blutgruppe auf dem linken Arm hatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn, dann wirst Du nur in NRW Glück haben können. Denn dort wird als einzigem deutschen Bundesland Therapie auch für die Täter zugelassen. 

Ja. Haben sie tatsächlich nötig. Warum sollen sie Dir dann selbst erklären. 

Ich würde also mal online nach entsprechenden Therapieangeboten schauen und dahin Kontakt aufnehmen. 

Nebenbei: 

Die Live-Aufnahmen vor allen Dingen der USA, welche sie im Rahmen ihrer Befreiung machten, sind auf youtube immer noch zu finden. Unter Umständen musst Du aber einen freien Proxy einrichten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du da Kontakte willst, dann würd ich bei den ehemaligen KZs anrufen und nachfragen. Heute sind das Gedänkstätten und jährlich gibt es dort eine Befreiungsfeier - da kommen dann ehemalige Häftlinge usw. vorbei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was versprichst Du Dir davon?

Ich bin nun ein paar Jahre älter als Du und ich kenne ehemalige SS-Angehörige - die reden grundsätzlich nicht über das, was damals geschehen ist...

Historiker haben schon Probleme gehabt, ehemalige SS-Angehörige zu finden, die bereit waren, über das Geschehene zu berichten...

"und Ueberlebenden aus KZ's schon was super war"

Hier sollte man auch kritisch sein: denn das, was ehemalige KZ-Insassen heute noch erzählen, ist oft nicht selbst erlebt sondern es wird vom "hörensagen" in Erinnerung behalten; zudem werden Dinge hinzugedichtet (was völlig normal ist - das macht jeder mit Erinnerungen aus der Vergangenheit)...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt die "Hilfsgemeinschaft auf Gegenseitigkeit der Angehörigen der ehemaligen Waffen-SS".

Ist zwar offiziell nicht mehr aktiv, aber kleine Ableger gibts immer noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
luke1337x3 17.09.2016, 23:08

vielen vielen dank !

0

Es wird wohl keiner hier schreien, wenn du nach einem SS-Soldaten suchst. Würde ehr nach Soldaten der Wehrmacht suchen, die eigentlich bei der SS waren aber dies lieber verdecken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele werden nicht mehr leben, der Rest wird wohl keine Lust haben mit Fremden darüber zu sprechen. Es gab eine Zeit lang Treffen von SS-Veteranen, auch in Österreich, vll. das als Tipp - aber ich denke weniger, das Alter eben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du das Alter des Personenkreises bedenkst und das der Personenkreis der SS-Angehörigen auch nicht gerade ganz Nazideutschland umfasste, kommst du ein wenig spät.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
luke1337x3 16.09.2016, 23:51

Tut mir ja leid dass ich nicht frueher geboren wurde.

0
Modrian 17.09.2016, 00:00
@luke1337x3

Wenn es wirklich dein "Traum" ist mit sojemanden zu reden, musst du weiter die Orte abklappern, wo der Personenkreis sich aufhält. Altenheime, Gedenkstätten, ... Wie wäre es mit einer Zeitungsannonce?

Außerdem bist du ja nicht der Erste, der die Idee hatte, dass es interessant wäre zu hören, was die zu sagen hätten. Es gibt sicher Bücher von solchen Herren oder Interviews.

0

Es wird sich keiner melden. Die Herren sind heute fasr 90 und wollen nach den Jahrzehnten nichts mehr davon hören und schon gar nicht mit Fremden darüber reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
musso 16.09.2016, 23:58

Fast 100 oder drüber trifft es eher!

0
luke1337x3 17.09.2016, 23:10

Ich habe mit vielen Kriegsveteranen gesprochen und alle haben sich riesig gefreut ueber das Thema zu sprechen denn es tat ihnen sehr gut es sich von der Seele zu reden.

0

Du kannst Sprechen mit wem du willst, natürlich auch mit SS Veteranen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht  hilft dir meinen Geschichte.

Ich bin Jahrgang 1924. Die Anwerber der SS waren allgegenwärtig. Ich habe ihnen widerstanden. Andere nicht. So wurde ich regulär zur Wehrmacht eingezogen.

Ich freundete mich mit einem Stubenkameraden an. Plötzlich standen 2 SS Männer ín der Stube, nahmen den Kameraden zwischen sich und führten ihn ab. Er hatte sich freiwillig zur SS gemeldet.

Nach 1/2 Jahr erhielt ich die Todesanzeige, Er war gefallen.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?