Mit Socken in Kletterschuhe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

HelmutRn redet von Lauf-Socken, die bekommst Du in jeder Sportabteilung für wenig Geld. Diese "Füsslinge" sind in der Regel sehr dünn, sollten faltenfrei ansitzen, und sie sind so kurz, dass man sie auf dem ersten Blick gar nicht sieht. Das sieht dann auch besser aus als Kniestrümpfe ;-)

In der Regel gilt: Kletterschuhe sollten wie eine zweite Haut sitzen und nicht rutschen. Manche mögen sie auch gerne ein kleines bisschen zu eng - trotzdem solltest Du Dich noch komfortabel fühlen. Die dünnen Socken sind dabei in der Regel kein Nachteil. Probiere es aus und entscheide selber!

Natürlich kannst du dünne Socken anziehen. Ich persönlich bevorzuge es aber barfuß in die Schuhe zu gehen. Man hat einfach mehr Gefühl . Außerdem werden die Schuhe doch sauber gemacht nachdem sie jemand getragen hat und wenn du deine Füße hinterher ordentlich wäscht, dann wird dich schon kein Pilz befallen. Egal wie du dich entscheidest, viel Spaß!

Nimm Dir eigene Socken mit und probier es aus. Schau daß es passende Socken sind. Dann aber auch eigene Sportschuhe, die du für geeignet hälst. Hab es selber so gemacht. Ist für den Anfang total okay. Nachher siehst Du, wie sich Deine Begeisterung entwickelt und ob du "richtiges" Schuhwerk brauchst.

es gibt doch diese Socken, die nur füße haben, ich weiß jetzt nicht wie die heißen, aber die sieht man garnicht!

Was möchtest Du wissen?