Mit Schnupfen und Husten zur Arbeit gehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In diesem Fall lässt man sich krank schreiben. Du könntest andere anstecken. Desweiteren solltest du dir einmal im Jahr dich gegen Grippe impfen lassen, da du auch viel Kontakt zu anderen Menschen hast.

Hab ne Frage: Darf ich dann trotzdem bei sowas rausgehen? Weil eine denkt dass ich geschwänzt habe.

0

Bei Erkältung ist es sogar empfohlen, sofern kein Fieber vorhanden ist eine halbe Stunde an der frischen Luft spazieren uu gehen. Natürlich kein Sport, Disco etc.

0

Also wenn man ab und zu husten muss und auch ohne Taschentuch auskommt ist das meiner Meinung nach kein richtig krank sein. Wenn man WIRKLICH krank und arbeitsunfähig ist, dann hat man ALLE Zustände und es ist einem körperlich einfach unmöglich den Dienstort aufzusuchen.

In der Gastronomie gelten da sicher andere Kritereien. Immerhin ist es sicher nicht im Sinne des Chefs wenn man die Kunden 'ansandelt' auch wenn es nix arges ist.

Meiner Meinung nach sollten daher Leute aus der Gastronomie früher einen auf krank machen als andere.

Aber im Grunde muss jeder von selber wissen ob er 'kann' oder 'nicht kann'!

Also soll ich melden oder nicht?

0
@Dennissan

Wenn du akute Schnupf und Hustbeschwerden hast, dann solltest du dich krank melden.

0

Also bei Husten ist es nicht so schlimm, aber bei Schnupfen da läuft die Nasse immer voll aus nach einiger Zeit.

0

Husten ist genauso schlimm. Schon mal was von Tröpfchen Infektion gehört? Vor allem wenn man viel mit Menschen zu tun hat.

0

Würd ich halt mit meinem chef reden.

Was möchtest Du wissen?