Mit schlechten Noten trz ein Praktikumsplatz und Angst vor Absagen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zuerst:

Ganz ruhig und mit offenen Augen an die Sache heran gehen. Auf welche Schule gehst Du?  Welchen Abschluss hast Du dann?

Dann:

Absagen bekommen auch die Besten. Aber Absagen beißen nicht und haben auch noch niemanden wirklich geschadet.

Wenn ich sehe wie fähig Du mit der deutschen Sprache umgehst, bist du vielen Leuten die älter sind als DU, schon klar im Vorteil. Einen Praktikumsplatz bekommt man leichter als später einen Ausbildungsplatz. Du solltest Dich nur nicht auf eine Sache einschießen, sondern zwar mit klaren Vorstellungen an die Sache heran gehen... ABER Dich zweifellos auch im Umfeld Deiner Vorlieben umsehen.

Danke für deine Ermutigung :)

Ich gehe auf eine Realschule und hoffe das ich mit meinen mangelhaften Leistungen noch die Mittlere Reife schaffe :/.

LG

0

Jobbörse -> ausbildung bei der numemr anrufen und nach praktikum möglichketien fragen (kannst dan auch entscheiden wie weit weg deine Stelle sien soll) und so grössere Firmen kuckn immer auf die auf die noten, weil die zuviele bewerber haben und einfach meistens die besten einstellen.

Aber keine angst auch grosse betriebe kuckn nicht NUR auf die noten du brauchst auch bestimmte Kompetenzen die dir manchmal sogar mehr punkte als gute noten bringen ;)

Habe schon in der Jobbörse nachgeschaut da steht leider nicht wirklich viel zum Industriekaufmann

LG, Danke für deine Antwort :)!

0

Am besten wäre, wenn du persönlich hin gehst und fragst, ob sie eine Praktikumsplatz zu vergeben haben. Somit kannst du aufjedenfall mit deiner Sympathie Punkten. 

Ansonsten einfach bewerben und abwarten. 

Viel Glück. 

Du wirst irgendwo einen Praktikumsplatz finden. "Schwimm" einfach gegen den Strom. Geh dahin wo sich sonst eher weniger bewerben, du aber trotzdem noch spaß hast.

Es ist ein Schülerpraktikum, da gucken die meist eh nicht so auf die Noten. Einfach bewerben und losgehts, Absagen kriegt jeder mal :)

Was möchtest Du wissen?