Mit Rollschuhen ins Geschäft (Gamestop)?

6 Antworten

Wäre halt ziemlich sinnlos, wenn du es nicht darfst. Du behinderst niemanden damit, außer evtl. dich wenn du umfällst oder ähnliches.

Die Ladenbesitzer haben aber natürlich das Hausrecht und dürfen es verbieten, wenn sie es wollen und sie haben das gute Recht dazu. Dann musst du dich auch daran halten.

Aber an sich, denke ich nicht, dass sich da jemand groß beschweren würde.

In den meisten Läden ist es meines Wissens nach verboten. Sind zum einen wohl versicherungstechnische Gründe, weil auf Rollschuhen schneller Unfälle passieren als mit normalen Schuhen, aber auch die Fußböden sind in der Regel kein Rollschuhboden und können durch die Rollenbelastung beschädigt werden.

Das größte Problem entsteht mesitens, wenn ein eigentlich unbeteiligter Dritter (anderer Ladenbesucher) dadurch zu Schaden kommt, der dann dem Ladenbesitzer Vorhaltungen macht, warum er das Rollschuhfahren im Laden nicht verboten hat.

Ruf da an und frag nach.

Ich würde das in meinem Laden nicht wollen. Wenn einer stürzt reißt er mir unter Umständen dabei das ganze Regal von der Wand in seinem Versuch sich irgendwo fest zu halten.

Das macht man nicht. Nachher fährst Du noch jemanden um.

Ich fahre ja nicht schnell, ich kann mit denen auch nur gehen.

0
@CorasQuestions

Das macht man trotzdem nicht. Trittst Du wem auf die Füße, ist das ziemlich schmerzhaft.

0
@beangato

Wieso sollte ich jemandem auf die Füße treten? Ohne Rollschuhe tue ich das auch nie. Und auf den Rollschuhen fühle ich mich genauso sicher, wie mit normalen Schuhen, da ich shon als Kind gefahren bin.

0

Das ist überall verboten und das seit Jahrzehnten!

Wieso? Wenns ein kleiner Laden ist, dürfte er das denke ich selbst entscheiden, da es sein eigener Laden ist. Wenn er das erlaubt, sollte es gesetzlich locker klar gehen.

0

Was möchtest Du wissen?