Mit Panikattacken und angststörung Sport machen wie?

2 Antworten

Fahrrad fahren, joggen oder walken oder einfach mit laufen anfangen, Inline-Skaten, schwimmen, Seilspringen. Langsam anfangen und wiederholen. Gymnastik, Wassergymnastik.

Magst du dich Gruppen anschließen, oder bist du lieber allein?

Setze dich nicht unter Druck. Es sollte Spaß und Freude machen.

Meine Nachbarin und ich laufen zügig. (Gerade Strecke) und im Wald mit allen (gerade, hoch und wieder runter) mit Stöcken. 7.5 km in 1 Std und 10 min. Wir atmen tief ein, genießen den Blick, erfreuen uns an schönen Blumen, hören die Vögel, unterhalten uns und entdecken jedesmal irgendwas neues. Danach geht es uns gut. Dann ein Eiweisshake für den Muskelaufbau. 2-3 x die Woche.

Fang langsam an, überfordere deinen Körper nicht. Nebenbei kannst du Ausdauertraining machen.. spazieren gehen in schnellerem Tempo und steigern mit 100m joggen 100 m gehen.. das steigerst du dann

Das würde ich auch empfehlen. Auf alle Fälle ist Sport eines der besten Methoden Angst und Panik zu heilen. Man bekommt Stück und Stück wieder Selbstbewusstsein zurück und Selbstsicherheit. Das bessere Körpergefühl lässt die Ängste Stück und Stück verschwinden. Aber man muss viel Kraft und Überwindung investieren und nicht aufgeben!!!!!!!!!!!!! Ich wünsch' Dir ganz viel Mut und Zuversicht!!!

1

Was möchtest Du wissen?