Mit Oldtimer (Spider von 74) von Spanien nach Deutschland fahren?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Kann gut gehen ~ 40%
Auf keinen Fall fahren! 40%
Fahr, es passiert eher nichts 20%

6 Antworten

Kann gut gehen ~

Mit einem Auto, das Du nicht kennst, ist das natürlich ein gewisses Risiko. Generell ist so eine Tour mit einem solchen Auto sicher kein Problem - vorausgesetzt, er ist gut in Schuß. Klar, passieren kann immer was, aber dafür gibt´s dann ja den ADAC ;-) Ohne da Mitglied zu sein würde ich so ein Unterfangen ohnehin nicht angehen. Also, was kann passieren? Alles mögliche - oder gar nichts. Von der Reifenpanne bis zum kapitalen Motorschaden ist alles drin. Aber dieses Risiko hast Du immer und überall. Du fährst ja nicht durch Marokko, sondern durch ein europäisches Land mit dichtem Werkstattnetz etc. Also: Was soll schon sein? Dir muß aber klar sein: Durchs "nicht viel fahren" wird so ein Auto nicht unbedingt besser. Kann gut sein, daß er Standschäden hat, poröse Gummischläuche zum Beispiel. Da platzt dann halt mal einer. Auch keine Tragödie. Ich würde für so eine Tour auf jeden Fall immer einen Zeitpuffer einplanen, falls Du mal ein, zwei Tage auf ein Ersatzteil warten mußt. Wie willst Du das Auto eigentlich zulassen und versichern? Das mußt Du auf jeden Fall vorher klären! Viel Glück!

crashb1404 21.08.2012, 21:05

Vielen Dank für diese Antwort. Bin ADAC Plus Mitglied, dann sollten die gelben Engel den Wagen doch glaube ich sogar zu mir nach hause bringen oder? Also falls was passieren sollte

0
WolferlG 21.08.2012, 21:27
@crashb1404

Solltest Du vorher abklären, unter welchen Bedingungen. Evtl. nicht bei einer Überführungsfahrt.

0
Fahr, es passiert eher nichts

Hallo

ein gut gewarteter Alfa 2000 aus den 70ern ist eigentlich Problemlos und 2000km sind auch nicht die Welt.

im Zweifel einfach einen grossen Autospediteur wie Mosolf fragen wie teuer die Überführung wird. Wenn der Mossolf ein Zeitfenster von ein paar Tagen hat gibt es Kosten in etwa wie ein Bahnticket und der Sprit. Wenn du eh runter musst zum kaufen und mitnehmen dann kläre den Zustand ab und mach evtl einen Check bei einer lokalen Werkstatt. Wenn man unterwegs liegenbleibt ist das Problem das die Pannenhilfe einem nicht bis nach Deutschand schleppt und der ADAC auch nicht unbedingt die Autos dann zurückholt. Das musst du vorher beim ADAC abklären in welchem Schutzpacket das enthalten ist wenn du zb eine ADAC Motorsportlizenz hast (kostet 60€ im Jahr) dann macht der ADAC denn Rückholservice egal wie hoch der Restwert in Relation zum Zeitwert ist.

Auf keinen Fall fahren!

Mach es lieber nicht. Wie schon die anderen sagen ist das mit einem so alten Auto zu riskoreich. Denk an die Temperaturen, die in Spanien herrschen bzw. allgemein daran, dass die Oldies recht anfällig sein können und somit eine Panne vorprogrammiert ist. Wo willst Du so schnell Ersatzteile besorgen? Das wird in großen Streß enden. Fahre lieber mit einem Autoanhänger nach Spanien und hole den Oldie "Huckepack" nach Deutschland - ist streßfreier!

denke an die km da entstehen jede menge benzin kosten es wäre billiger ein transportunternehmen zu beauftragen da bist du gegen schäden versichert und bei einem alten auto ist die gefahr groß das der motor kaputt geht oder was anderes ich würde in dir auch holen gegen ein gewisses endgeld

crashb1404 21.08.2012, 20:40

Ja die kosten aber 1000+ und ich kann nicht viel ausgeben. Spritkosten liegen bei 350€ Steht in Torrevieja

0
Kann gut gehen ~

Mit einem Alfa von 74 2000 km fahren.....und er sollte nicht kaputtgehen....????

Lerne schon mal was Pannenhilfe auf italienisch heist...,-)

Selbst wenn dir dann der ADAC hilft, den ganzen Aufwand und die Sprachschierigkeiten werden jede Menge Stress und Ärger verursachen....

Zudem sind die Ersatzteile sehr selten geworden und kosten nen Haufen Geld....

Wenn du auf Abenteuer stehst mach es, wenn du keinen Ärger haben willst, lass es sein...

Ganz kurze Info an alle... Ich habe es gemacht! Bin gefahren...

Hat ohne Probleme geklappt ;)

Was möchtest Du wissen?