Reitet ihr mit oder ohne Gebiss?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Im Training mit Gebiss (einfach gebrochene Wassertrense). Bei meiner "alten Reitbeteiligung" reite ich außerhalb des Trainings oft mit gebissloser Trense oder Halsring. Meinen Jungspund gewöhnen wir gerade an eine gebisslose Zäumung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LyciaKarma
30.10.2015, 21:35

Eine "gebisslose Trense" gibt es nicht. Die Trense ist das Gebiss. Der Rest ist der Zaum. Deswegen auch Trensenzaum, Kandarenzaum usw. 

4
Kommentar von LovesW
31.10.2015, 06:55

Tschuldige, dann halt gebissloser Zaum.

0

jedes pferd muss das bekommen, was zu seiner anatomie und zu seinem empfinden passt.

gibt pferde, die ohne gebiss nicht reitbar sind und pferde, die mit gebiss nicht reitbar sind. das hat nichts mit der einwirkung der zügel zu tun, sondern mit dem subjektiven empfinden des einzelnen pferdes.

ich bin dafür, pferde mit zahnproblemen oder junge pferde im zahnwechsel (dazu gehören nicht nur die zangen, sondern auch die molaren) generell gebisslos zu reiten - allerdings mit einer zäumung, die nicht auf den unterkiefer wirkt. also - kappzaum.

jeder zaum muss sorgfältig angepasst werden.

ich arbeite pferde am liebsten mit einem kappzaum oder einem einfachen stallhalfter. je nachdem.

aber es gibt einfach pferde, da gehts nicht gebisslos. und manchmal kann man auch nicht die geliebte olivenkopf- oder knebeltrense verwenden. wie gesagt - so individuell die pferde, so individuell muss man mit ihnen umgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also generell reite ich mit gebiss. allerdings nur ziemlich vorsichtig. ich halte nichts vom gebiss reiten wenn man wie verrückt daran rumzupfelt.  aber auch ohne gebiss kann man viel falsch machen.oft seh ich auch viele die wenn das pferd nicht stehen bleibt wahnsinnig am knotenhalfter etc ziehen. das kann aber unter umständen sehr schädlich sein. also der vorteil fürmich am gebiss ist vorallem dass ich besser auf mein pferd einwirken kann und es besser läuft aber auch ohne gebiss kann es eine schöne abwechslung sein und teils auch schonender.allerdings sollte man das können und das pferd daran auch gewöhnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi travel1bams,

ich hab zwei Stuten,eine davon reite ich gebisslos meistens nur mit Knotenhalfter,mit ihr ist es selbst im Gelände absolut kein Problem.

Aber die andere jüngere "Diva" - bei ihr gehts leider gar nicht,ich habs mit Engelsgeduld probiert,aber es funktioniert einfach nicht...

Sie lässt sich wirklich am Besten mit einer einfach gebrochenen Wassertrense reiten.

Ich kann mich ponyfliege nur anschliessen,nicht jedes Pferd ist fürs gebisslos reiten geeignet - und auch nicht jeder Reiter...

Für jedes Pferd sollte man ganz individuell entscheiden,es dauert zwar eine Weile bis man das Richtige gefunden hat,aber das Pferdchen soll schliesslich auch ein Freund und Partner sein,dem es gut geht;-)

Lg kruemel;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beides. Im Gelände ohne Anlehnung und ohne Gebiss (Sidepull), Vorteil ist für mich, dass mein Pony damit sehr relaxt in Selbsthaltung läuft und wir beide entspannt sind. Wenn ich arbeite hab ich ne doppelt gebrochene Wassertrense, damit hab ich eine sehr feine, punktgenaue Einwirkung und konstante Anlehnung am Gebiss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey! Da ich im Turniersport vertreten bin reite ich hauptsächlich mit Gebiss, da nur das erlaubt ist. Ich finde aber auch, dass die Einwirkung feiner ist. Bin allerdings auch erst einmal genüsslich geritten und habe es nie richtig gelernt, da für mich von Grund auf beim reiten ein Gebiss ins Maul und an die Trense gehörte;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LyciaKarma
30.10.2015, 22:04

Du meinst, für dich gehörte ein Gebiss an den Zaum, bzw eine Trense an den Zaum. 

1
Kommentar von travel1bams
31.10.2015, 08:12

Danke für deine Antwort.
Ohne dich jetzt angreifen zu wollen oder das speziell auf dich beziehen, ich finde es immer schade, wenn Leute der Tradition wegen das Gebiss im Maul haben.

0
Kommentar von Lele28Helli24
31.10.2015, 18:21

Ist nicht der Tradition wegen, aber ich habe es nie anders kennen gelernt. Meine Mutter gehörte noch zu den Kindern, die nur mit den Fingern Paraden gegeben haben und hofften, dass das Pferd irgendwann die Nase runternimmt, weil es ihm zu blöd wirdXD
Sie weiß heute natürlich auch, dass das totaler Schwachsinn ist.
Aber ich habe das Reiten mit Gebiss kennen gelernt und kenne ehrlich gesagt auch niemanden am Stall, der ohne Gebiss reitet.

0
Kommentar von Lele28Helli24
16.11.2015, 22:01

Aber ich bin alle zwei Wochen auf Turnieren und meine Mutter ist nicht so überzeugt von allem, was das Reiten nicht voran bringt. Oder zumindest in ihren Augen. Ich würde auch unglaublich gerne mehr Bodenarbeit und Halsring reiten machen, aber wenn am WE ein Turnier ist, dann wird täglich hart gearbeitet, damit sich der Aufwand auch lohnt. Ich habe sie dieses Jahr da zwar ein bisschen weg bringen können, aber etwas in ihren Augen sinnloses wie gebisslos reiten, wird wohl noch nicht drin sein. Leider...

0

Ich reite mit, weil mein Pferd gebisslos nicht mag.  

Wir sind mittlerweile bei einer doppelt gebrochenen Schenkeltrense mit Kupferrolle angelangt, das mag  er am Liebsten.  

Ich benutze das Gebiss aber kaum, siehe mein Panoramabild. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also meine rb reite ich normal Mit gebiss aber wenn er auf einer koppel steht und ich nicht zum Stall komme reite ich ihn auch mal nur mit halfter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich reite im Gelände mit Knotenhalfter habe aber immer die Trense mit Gebiss auch dran!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich reite nur immer mit Gebiss aber uns wir beigebracht nach cht viel mit dem Zügel zu machen und jedes Pferd hat seins an sich angepasst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich reite mit. Einmal mit doppelt geborchenen Gebiss und einmal mit eienr Kandare.

ich finde man kann damit viel bessere Hilfen geben als mit einer Gebisslosen Wariante.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, ich habe mein Gebiss beim Reiten immer drin, denn sonst kann man so schlecht Kaugummi kauen.  ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ponyfliege
30.10.2015, 22:11

selten so gelacht. ironie aus.

0

Ohne, weil kein Pferd es verdient hat ein Gebiss im Mund Haben zu müssen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

OHNE!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?