Mit höchstens fünf Jahren Kunsterfahrung Kunst studieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie gut du (dann) wirklich bist, ob du eine Chance hast, die Aufnahmeprüfung zu bestehen, ob du es schaffst, eine überzeugende Bewerbungsmappe zu präsentieren, ... also ob du eine Chance auf einen Kunst-Studienplatz hast, das kann HIER im Forum niemand wissen.

Aber hast du eine Vorstellung davon, was du anschließend nach dem Studium machen willst?
Hast du eine Vorstellung davon, ob dich das Kunst-Studium zu einem Beruf führen wird, mit dem du zukünftig deinen Lebensunterhalt verdienen kannst?
Überleg mal, ob es nicht Sinn machen würde, Hobby und Beruf zu trennen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den Studienplatz fragt niemand wie lange du schon zeichnest und wie du es gelernt hast, alles was zählt sind die Fähigkeiten die du am Tag deiner Aufnahmeprüfung hast (gesetzt der Fall, du darfst dort erscheinen) also im Grunde hast du bis zum Abitur nur ein Ziel (natürlich wenn du das Kunststudium wirklich ernst meinst): üben, üben, üben. Sicher haben andere mehr Zeit und Erfahrung aber du müsstest dies dann durch deine Entschlossenheit durch Übung aufholen. 

Ich würde mir an deiner Stelle entweder einen Privat Lehrer suchen, der dir mwhr bei bringt oder andere die bereits sehr gut zeichnen können und bereit sind ihr Wissen zu teilen. Falls du Interesse daran hast, kenn ich selbst einige die dir vielleicht helfen können.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?