mit normalem füherschein einen wohnwagen ziehen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Da Du nun angibst dass Dein Vater über die Klassen M/B/L verfügt nehme ich an dass er tatsächlich auch nur diese Klassen hat. Auch wenn er eigentlich auch die Klasse BE haben sollte wenn er schon vor längerer Zeit den Führerschein machte hat der die einfach nicht wenn in dieser Zeile statt einem Datum ein Strich ist (möglicherweise sollte er dies in diesem Fall bei der Führerscheinstelle reklamieren)!

Wenn nun tatsächlich nur die Klasse B vorliegt müsste man wissen welche zulässigen Gesamtgewichte bei Zugfahrzeug und Anhänger vorliegen. Leergewichte oder tatsächliche Gewichte sind völlig uninteressant, für die Fahrerlaubnis zählen ausschliesslich die zulässigen Gesamtgewichte!

Nun hast Du in einem Kommentar angegeben dass das zulässige Gesamtgewicht des Zugfahrzeugs (euer Auto) 1800Kg wären. Der Wohnwagen darf nun nicht mehr als 1700Kg haben damit dies als Gespann mit FS Klasse B gefahren werden darf.

Wenn der Wohnwagen kein Tandem-achser ist (zwei Achsen hat) dürfte die Fahrerlaubnis jedenfalls ausreichen. Schauen sollte man aber dann noch unabhängig davon nach der zulässigen Anhängelast vom Zugfahrzeug, da zählt aber wiederum das tatsächliche Gewicht vom Anhänger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leergewicht unser Autos beträgt 1400kg.

Da gehen die Denkfehler schon los... 😓

Das Leergewicht ist nicht relevant -
entscheidend ist das zulässige Gesamtgewicht.

In Eurem Fall darf man mit der Klasse B eine Kombination führen die in der Summe aus den zul.GG von Zugfahrzeug und Anhänger 3500kg nicht übersteigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von acsweety
09.07.2016, 15:16

also wenn du das gesamtgewicht meinst,das beträgt  1800kg . ich kenne mich leider da nicht aus und in der gesammte summ ist es es ja nicht mehr als 3,5 tonnen also geht es oder ?

0
Kommentar von Crack
09.07.2016, 16:59

Deine Annahme ist immer noch falsch. Wer sagt denn das jeder mit 18 die Fahrerlaubnis machen muss? Ist es nicht auch denkbar das es Menschen gibt die das erst später machen? Auch wenn Du hier grundlegend recht hast, Fragen sollte man nach deren Inhalt beantworten ohne Vermutungen hinein zu interpretieren...

3

Leut´ Leut´..... Das ist der Vater! Der hat seinen Lappen  wohl schon ein paar Jahre länger als es diese ganze B, E, C.... EU-Karten-Gedöns gibt. Höchstwahrscheinlich den rosa Lappen! Mit der damals genannten Fahrerlaubnis Klasse 3, darf sein Gespann sogar noch mehr als 7,49 Tonnen betragen!

Im Zweifel das Zugfahrzeug mit 7,49 Tonnen ZGG Plus Anhänger (Einachser Tandem) bei dem das ZGG des Gespannes bis 18,5 Tonnen betragen darf.

Da muß man eben auch mal über den Tellerrand raus schauen!

Er darf das Gespann auf jeden Fall fahren, wenn nicht zufällig z.B. die max. Anhängelast... überschritten wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er noch einen alten Führerschein hat darf er das. Heutzutage brauch man dafür eine extra Erlaubnis. Wenn dein Vater noch die Typische "Graue Pappe" hat darf er sogar noch LKW's bis 7,4 Tonnen fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von acsweety
09.07.2016, 15:11

 er hat seinen Führerschein vor 25 Jahren gemacht ist das alt?ich kenn mich damit nicht aus:)

0
Kommentar von Christophror
09.07.2016, 15:12

Ja das ist alt. Er wird dann wahrscheinlich noch einen alten grauen Führerschein haben vorausgesetzt er kommt nicht aus der DDR.

0

Da dein Vater seinen Führerschein wohl vor mehr als 4 Jahren gemacht hat, darf er ein maxinales Zuggewicht von 3,49t bewegen. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von acsweety
09.07.2016, 15:11

also darf er? :)

0
Kommentar von Rockuser
09.07.2016, 15:14

Aber nur einen Anhänger mit 750kg. Oder hat er BE?

0

Chaos Verwirrung Unwissenheit


Also:


Du darfst unter folgenden Umständen fahren

1. Die gesamtmasse von Anhänger und Auto dürfen 3,5 Tonnen nicht überschreiten

2. Das leergewicht des Autos muss höher sein als der voll beladene Anhänger

3. Ganz normal, leuchten am Anhänger müssen funktionieren, Kennzeichen etc

Alles andere is ganz normal, also wenn du mir bf17 hast aktuell und noch keine 18 bist, dann darfst du nur in bestimmten Ländern trotz Begleitung fahren, weiß aber nicht, ob des is Dänemark der Fall is

Das gilt für dich


Für ihm gelten gaandere Regeln, aber ja, darf er

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19Michael69
10.07.2016, 03:19

Das Gewicht des Zugfahrzeugs muss nicht (mehr) höher sein als das des Anhängers.

Gruß Michael 

0

Hast ja teils widersprüchliche Antworten bekommen.. 

also: da er den Führerschein seit mind.  25 Jahren hat, darf er demzufolge euren Wohnwagen ziehen.  Zulässiges GESAMTGEWICHT von 3500 kg darf nicht überschritten werden. 

Die anderen Aussagen betreffend 750 kg Gesamtgewicht des Anhängers sind für langjährige Führerscheininhaber NICHT relevant.  Laut neuer (mittlerweile älterer) EU Regelung gibt es diesbezüglich neue Klassen.., in eurem Fall aber wie gesagt, nicht relevant. 

Schöne, erholsame Ferien euch in Dänemark.. ;-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19Michael69
10.07.2016, 03:30

Du hast ja selbst schon richtig geschrieben, dass die neuen Klassen für den Vater nicht relevant sind.

Somit darf das Gewicht auch über 3,5 Tonnen betragen.

Gruß Michael 

0

nein, der Anhänger ist zu schwer, mit B darf der Hänger nur 750kg zulässiges Gesamtgewicht haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EddiR
09.07.2016, 17:28

Der Junge fragt nach M/B/L, weil er keine anderen Klassen kennt! Der Vater hat FS Klasse 3. Der darf mit dem ganzen Gespann ein ZGG von 18,5 to fahren!

0

Leider nicht man bracht einen Führerschein das man ein Auto mit Hänger fahren darf ansonsten geht das nicht aber vielleicht könnt ihr ja noch schnell einen Kurs nachmachen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?