mit narzissmus umgehen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Narzissmus ist eine Persönlichkeitsstörung und gehört damit in jeder Form in fachliche Aufsicht. Selbstdiagnosen sind fehl am Platz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seanna
30.11.2015, 06:51

Narzissmus ist ein PersönlichkeitsMERKMAL und keine Störung! Zu einer (narzisstischen oder anderweitigen) Persönlichkeitsstörung gehört noch so einiges mehr als die Fragestellerin hier erkennen lässt.

1
Kommentar von schokocrossie91
30.11.2015, 07:30

Weder du noch ich noch sonst wer weiß, wie die FS sich wirklich verhält. Ich habe auch nicht versucht, etwas zu diagnostizieren, sondern lediglich erklärt. Die FS glaubt, narzisstisch zu sein.

2

Ein echter Narziss würde gar nicht über einen Psychologen nachdenken. So etwas käme für ihn überhaupt nicht in Frage. Ein Narziss hält sich jedem gegenüber für überlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maaaaryj
30.11.2015, 02:23

das tue ich auch. jemand anderem würde ich es auch niemals sagen oder zugeben. ich will aber glücklich sein endlich

0
Kommentar von Seanna
30.11.2015, 06:54

Doch, auch Narzissten gegen zum Psychotherapeuten. Nur nennen sie das meist "Prävention" oder "zur Persönlichen Weiterentwicklung" und grenzen das zu bearbeitende Thema extrem stark ein und lassen nix anderes zu. Das lautet in der Regel: Reduziere meine Kosten (dass andere sich genervt abwenden, nicht permanent so viel Aufmerksamkeit geben wollen), aber lass mein System (Benehmen) sonst wie es ist!

0

Was möchtest Du wissen?