Mit Mittlerer Reife Medizin Studieren

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Meine Vorgänger haben recht. Ohne Abi kein Medizinstudium. Aber um dich auf die Realität vorzubreiten. Machst du dein Abi und hast keinen absolut super Notendurchschnitt wirst du eine gewisse Zeit warten müssen bis du das Studium anfangen kannst. Also lohnt es sich die Ausbildung zu machen. Ich habe es ebenso gemacht. Ich habe einen Abidurchschnitt von 2,6 und warte bereits seit 5 1/2 Jahren auf einen Studienplatz. Da war locker eine Ausbildung drin.

Nochmal zum Abitur: Das könntest du auch (sofern der Wille da ist) an einer Abendschule nachholen. Ist natürlich eine starke BElastung während einer Ausbildung.

Wünsche Dir aber viel Erfolg für den Weg für den du dich entscheidest

Du brauchst Abi dafür mit FOS kannste noch mehr wartesemester machen als jetzt schon. Mach dein ABitur nach mit MAX!! 1,5 Im Schnitt aller Hauptfächer dann meldest du dich bei so ziemlich allen Uni´s an die die Kurse anbieten und dann machste die Ausbildung während du 2-3 Jahre auf deinen Studienplatz wartest

Hallo,

in Deutschland kann man ohne Abitur (und da reicht auch kein Fachabitur) nicht Medizin studieren. Selbst mit Abitur kann es sein, dass man ein paar Semester warten muss (weil das Medizinstudium einen Numerus clausus hat. Mein Rat wäre also: wenn Du in der Schule gut bist bzw. gut mitkommst mach das Abitur Wenn Du dann warten musst kannst Du ja immer noch dazwischen Deine Ausbildung machen (v.a. wenn es dazu passt).

Grüße und viel Erfolg Jessica

kannste vergessen. eine ausbildung reicht da nicht. du musst die ahr oder fhr (abi oder fachabi) machen, um studieren zu können...

Wenn Du die Möglichkeit hast ...geh auf eine Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe....und sieh zu das Du den Q-Vermerk bekommst!"Notfalls" wiederholst Du die 10.Klasse ,um solch einen Q zu bekommen....

Hol das Abi nach, anders geht's nicht.

Was möchtest Du wissen?