Mit Mittelstarken Kopfschmerzen in die Schule und Schwimmen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe Zeit meines Lebens - also auch schon als Kind - Kopfschmerzen (Migräne); mal stärker, mal weniger stark. Manchmal muss ich mich auch übergeben. Ob Du in die Schule gehen willst, kannst Du nur selbst entscheiden. Ich gehe arbeiten, wenn ich Migräne habe. Viele Leute können das aber nicht. Die brauchen Dunkelheit und Ruhe.

Man kann das als Außenstehender schwer beurteilen und auch Deine Eltern können das nicht. Was hat das damit zu tun, ob sie zuhause sind oder nicht? Davon ändern sich doch Deine Schmerzen nicht.

Ob Du schwimmen gehst, ist noch mal eine ganz andere Sache. Wenn ich mich körperlich anstrenge, werden die Schmerzen stärker. Deshalb vermeide ich körperliche Betätigung in solchen Situationen.

Wenn man mal Kopfschmerzen hat, ist das an sich nichts Schlimmes. Wenn sie länger anhalten, muss man die Ursache klären.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein,dann noch Schwimmbad bleib Zuhause ist besser ruhe sich ein kompletten Tag aus und dann kannst du vllt. wieder morgen in die schule gehen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Weledober 09.09.2016, 06:57

Danke 

Aber ich muss gehen sagen meine Eltern weil sie nicht da sind. 

Danke für deine Hilfe Mit freundlichen Grüßen 

0
headfry 09.09.2016, 06:58

haha was ist das? Sie schicken dich eher in die schule? Wenn dir es wirklich nicht gut ist dann (in der schule) dann lass dich abholen

0

Was möchtest Du wissen?