Mit Mitte 30 Ende?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also mit mitte 30 ist man noch nicht körperlich vergammelt oder zusammengefallen.. Im Leben macht man Erfahrungen und man lernt normalerweise daraus.. Bestimmt wird man mit mittte 30 und danach die Liebe finden.. Nur wenn du immer Esel gegen Esel austauschst, dann erspare dir die Hoffnung... :-)

Tja, vielleicht muss ich mir mal ein Rennpferd aussuchen. Es darf auch einen gestauchten Knöchel haben. Nur wo ist das Vieh? Ich mein Pferd...der Typ!

0
@Videodisk

Ähmm.. bin auch Anfang 30 und sehe nicht aus wie 30+ sondern eher jünger.. bin sprotlich und denke nicht im geringsten, dass ich übrig geblieben bin.. Das Alter spielt keine Rolle um jemanden kennen zulernen und zu lieben.. Sei etwas optimistisch und unverhofft wirst du einen finden ;-)

0

Ich bin anfang 30 und hab noch nicht aufgegeben. Ich hab deshalb nicht aufgegeben, weil ich im Verwandten- und Freundeskreis öfters sehe, dass der ein oder andere nach 20 Jahren Ehe und einer dreckigen Scheidung danach noch jemanden findet und glücklich wird. Warum soll das dann nicht auch bei mir klappen? Es gibt immer Rückschläge, aber das gehört halt dazu. Schlimmer wäre es, wenn man es wg. den ganzen Rückschlägen gar nicht mehr versucht. So findet man ja nie heraus ob man doch noch den- oder diejenige welche trifft.

Und wie funktioniert das dann mit den Kids und seinen Kids und den neuen Kids? Komplette Horrorvorstellung. Am echten Ende wird mir das dann vorgehalten. Ich möchte nicht das 1. Kind sein was aus der Trennung raus ist. Wer noch nicht?

Dann lieber für immer auf den "Spass" verzichten...

0
@Videodisk

Mitte 30 zu sein bedeutet ja nicht das man schon Kinder hat. Und wenn: Der Mensch ist ein Gewöhnungstier. Man kann sich irgendwo mit allem arrangieren. Bei Beziehung geht's ja nicht nur um Spaß. Es geht ja auch darum glücklich zu sein oder zu werden, zu wissen das einfach jemand da ist. Ich bin seit ca. einem Jahr Single und hätte langsam, trotz Unistress und wenig Zeit, gerne wieder ne Beziehung. Einfach aus oben genannten Gründen. Es ist schon blöd wenn ich mal nen scheiß Tag hatte und daheim keinen hab bei dem ich mich auskotzen kann oder wenn man alleine sein muss obwohl man nicht will.

0
@elmundoesloco

Von Enttäuschungen oder den mitgebrachten Bedingungen sollte man sich da nicht leiten lassen, vor allem da jeder Mensch einfach anders tickt. :)

0
@elmundoesloco

du bist noch so voller hoffnung. hab die erste trennung mit kid schon hinter mich gebracht. nochmal geht eigentlich nich. gibt ja nur die eine und wahrhaftige liebe. was solll denn mein kind denken. ich möchte diese beziehung weiterhin irgendwie ehren, weil daraus ist doch was so schönes entstanden. wieso sollte man das jetzt anzweifeln. wünschte ich wär mal öfter allein. ich liebe es allein zu sein. dann kann ich auftanken.

plötzlich ist es 1 jahr- dann 2-4-7 jahre. ich hatte es schon mal versucht, aber alle doof und fies und komplett beknackt.

drück dir die Daumen....

0

Es gibt leute die mit 50 einen neuanfang machen. Also bau dein Selbstbewusstsein auf und geh raus in die welt. Lern leute kennen geh auf sie zu sei offen das funktioniert :D

Also, mit 50...wenn jetzt schon das Ende ist...weiß ja nicht was dann so los ist. Vielleicht gibt es bis dahin den Jungbrunnen und alle sind wieder 27 und trotzdem noch klug und alles wird gut...

0

Ehrlich: muss man für den richtigen Lebenspartner auf etwas verzichten?

Hallo Leute! Ich bin neu hier und hoffe ich bekomme ein paar hilfreiche Antworten. Ich 22 bin mit meinem Freund seit 4 Jahren zusammen. Seit ca. 3 1/2 Jahren wohnen wir zusammen. Eigentlich kann ich mich nicht beschweren und bin glücklich. Er ist meine erste große Liebe. Zu dem ist er klug, hübsch, witzig und zuvorkommend. Er trinkt nicht, ist treu und kommt pünktlich nach der Arbeit nach Hause. Er vergisst nie einen Jahrestag/Geburtstag/Valentinstag und macht mir manchmal ziemlich teuere Geschenke. Auf der anderen Seite hat er manchmal seine "Spinnereien". D.h. wenn ich ein kleines, falsches Wort sage, dann kann passieren dass er für 1 Stunde bis 3 Tage auf Stur schaltet. Mittlerweile zieht es so an meine Nerven. Ich will das nicht mehr. Dazu kommt noch, dass ich erst ab 30+ ein Kind möchte und vorher noch Reisen und etwas erleben. Er hält nichts von Reisen bzw. muss ich schon betteln damit er mit mir einen Tag in der Therme verbringt bzw. schick Essen gehen. Natürlich geht er mit mir ins aus, ins Stammlokal, Shoppen etc. etc.! Ich möchte nicht im Haus hocken und zocken bzw. Fernsehen. Ich will raus, ich will Action und will etwas erleben und zwar zu zweit. Ich will einen Partner mit dem ich das alles erleben kann, aber auf der anderen Seite sollte ich zufrieden sein so einen verlässlichen Partner zu haben. (Den Tipp so etwas mit Freunden erleben funktioniert nicht!) Muss man auf etwas verzichten um das andere zu haben?? Bin ich einfach nur verwöhnt und möchte alles haben? Wie sieht es in euren Beziehungen aus? Danke für Eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?