Mit Mieteinnahmen das Haus Finanzieren?

2 Antworten

Ihr solltet mit einrechnen, dass ihr nicht durchgehend vollständige Mietzahlungen beziehen werdet. Ich hatte bisher noch NIE einen Mieter - und wir vermieten schon länger - der nicht irgendwann mal Zahlungsprobleme hatte oder machte.

Bei 3 Mietern ist es dann entsprechend wahrscheinlich, dass mal jemand dabei ist. Das muss man dann mit einrechnen.

Dazu kommen natürlich die Instandhaltungskosten und die Steuern.

Ich würde nie rein über Mieten finanziert eine größere Verbindlichkeit eingehen. Aber das bedeutet nicht, dass es nicht funktionieren kann.

Sofern die Kaltmieten zur Deckung des Kapitaldienstes und zur Bildung angemesssener Reapraturrücklagen reich und alle Mieter auch immer brav die Miete zahlen, könnte das gutgehen!

Ist die Umsatzsteuer beim Hausbau steuerlich absetzbar? Es geht um 5 Wohnungen (eine davon privat genutzt)?

Gude,

Ich plane gerade ein Mehrfamilienhaus. Ich weiß, dass ich die Finanzierungskosten zum Teil absetzen kann. Wie sieht es aber mit der Mwst für die Errichtung des Hauses aus?

Das sind immerhin ca: 126.000€ in meinem Fall^^

Ich hab leider nichts konkretes dazu gefunden.

Zu meiner Person: Ich wäre zum Zeitpunkt des Baus selbständig in einer Projektierungsgesellschaft. Plane aber das Haus als Privatperson. Wohnungen werden an Privatpersonen vermietet. Eventuell wird eine Wohnung an meine Eltern vermietet.

...zur Frage

Mehrfamilienhaus kaufen und vermieten-lohnt sich das?

Ich habe solche Idee!!! Ein Haus mit 4 Wohnungen zu kaufen und vermieten. Das Haus soll 250,000 Euro kosten Bj 1997 , in gute Lage also vermietet kriegt man im immer.MieteEinnahmen pro Jahr 19,000 € Netto kalt. Was meint ihr,lohntsich das?

...zur Frage

Mehrfamilienhaus finanzieren

Ich habe leider kein Einkommen möchte mir aber ein Mehrfamilienhaus kaufen und von den Mieteinnahmen das Haus abbezahlen.Akzeptiert die Bank Mieteinnahmen als Einkommen.Weiß jemand darüber bescheid?

...zur Frage

Würde eine Bank finanzieren, wenn man nur Mieteinnahmen als Sicherheit hat?

Ich habe ein lastenfreies Grundstück und bringe damit nahezu 42% Ek mit in die Finanzierung. Zusätzlich habe ich ein Lastenfreies Haus mit 700€ kalt Mieteinnahmen. Dass Problem ist, dass ich zur Zeit Krankengeld beziehe und deshalb keine BauFi  bekomme. Nun hat mir aber jemand gesagt, ich soll es doch mal versuchen, weil ja das lastenfreie Mietshaus da ist. Besteht wirklich eine Chance?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?