Mit meiner Schwester bin ich zu jew.1/4 mit noch 5 Miterben beteiligt.Kann Teilungsversteig.auf die restl.50% beantragt werden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Rahmen der Teilungsversteigerung wird das gesamte Grundstück angeboten. Der Erlös steht dann der Erbengemeinschaft zu und wird von dieser verteilt - sofern sich alle über die Art der Verteilung einig sind.

Aus dieser Logik folgt: natürlich kann die Versteigerung nicht ohne euren Anteil erfolgen. Denn jeder Miterbe der Erbengemeinschaft hat einen gesamthänderischen Anteil am Nachlass, nicht aber ein einzeln verwertbares Recht an einzelnen Gegenständen des Nachlasses.

Interessiert an mehr? Hier findest Du weiterführende Infos: https://www.hereditas.net/ratgeber-erbengemeinschaft/teilungsversteigerung/ und https://www.hereditas.net/ratgeber-erbengemeinschaft/gesamthandsgemeinschaft/

Hallo Kirchhoff111,

das ist leider so nicht möglich.

Eine Teilungsversteigerung wird ja aus dem Recht heraus betrieben, dass man eine Gemeinschaft, welcher man selbst angehört, auflösen kann. Nach dem Gesetz kann niemand dazu gezwungen werden, in einer Gemeinschaft zu verbleiben, wenn er es nicht will. Daher ist der Weg der Teilungsversteigerung eröffnet worden, um eben eine Gemeinschaft auch gegen den Willen der anderen Teilhaber auflösen zu können.

Sie können also nicht den Anteil der anderen fünf Miterben versteigern ohne Ihre eigenen Anteile zugleich mit zu versteigern; denn an den Anteilen der anderen fünf haben Sie ja keine Rechte und sind auch bei deren Gemeinschaft kein Teilhaber.

Die anderen fünf hätten hingegen – vermutlich – das Recht, die Versteigerung nur ihrer Anteile zu betreiben (das hängt von der genauen Konstellation der Eigentumsverhältnisse ab, die Sie nicht klar dargelegt haben).

Sie könnten das Recht zur Versteigerung der anderen Anteile allenfalls dann erlangen, falls Sie einen vollstreckbaren Titel gegen diese haben oder sich verschaffen könnten, falls Sie also berechtigte Forderungen gegenüber diesen anderen hätten. Dann könnten Sie nämlich deren Anteile am Nachlass pfänden und aufgrund der Pfändung erlangten Sie dann deren Rechte, also unter anderem das Recht, an deren Stelle die Versteigerung nur der fünf Anteile zu betreiben.

Weitergehende Informationen finden Sie unter www.teilungsversteigerung.net.

Sie können mich auch gern kontaktieren, per E-Mail, Fax, Skype oder Telefon. Kontaktdaten finden Sie ebenfalls auf der genannten Website.

Viele Grüße

Klaus Dreyer

da werdet ihr die anderen 5 wohl auszahlen müssen und auf ihre preislichen vorstellungen eingehen müssen

Was möchtest Du wissen?