Mit meiner Lehrerin über Problem reden! MAGERSÜCHTIG

6 Antworten

Ich kann verstehen das es dir nicht leicht fällt dich zuerst deinen Eltern anzuvertrauen. Mach dir jedoch klar, das sie es dann vermutlich über die Lehrerin und nicht über dich erfahren, wenn du ihr dies erlaubt. Ansonsten hat sie natürlich Schweigepflicht.

Das du dich überhaupt jemandem anvertrauen willst ist schon mal gut und wichtig.

Habt ihr eine Vertrauenslehrerin? Die könntest du einfach fragen, oder eine Lehrerin der DU vertraust und mit der du reden würdest. Da kannst du einfach hingehen und fragen ob sie kurz Zeit hat und ob du mit ihr reden kannst. Und was du dann sagst bleibt dir überlassen, ansprechen kannst du sie auf jeden Fall, denn auch Lehrer sind für einen da und sollten in so einer Situation immer hilfbereit sein. Möglicherweise kann sie dir bei deinem Problem jedoch nicht helfen, das ist auch nicht ihr Job sondern der eines Psycho-Therapeuten. Und nachdem deine Lehrerin informiert ist, solltest du so bald wie möglich mit deinen Eltern reden.

Mir hat es echt gut getan, es endlich meinen Eltern zu beichten, aber ich habe es nicht über die Lippen bekommen, deswegen hatte ich einen Brief geschrieben, vielleicht versuchst du es so auch. Oder direkt, wenn du das schaffst. Sie werden sicher Verständnis haben und dich unterstützen, wahrscheinlich haben sie das schon geahnt, so was fällt ja auf.

Ich wünsche dir alles alles Gute und drücke dir die Daumen, das das mit deiner Lehrerin klappt, es ist ein guter Schritt. Und trau dich, zur Not, frag dich selbst, "was wäre denn das schlimmste was schon passieren könnte?" Oft wird einem dadurch klar das es gar nichts schlimmes gibt, und das fragen wird leichter.

Viel Glück und Kraft, Liebe Grüße, Korsikafeeling

Danke für deine Antwort:-)

0

Danke für deine Antwort:-)

0

Also mit der Lehrerin reden ist schon mal ganz gut aber sie wird dir das gleiche raten, was ich dir jetzt rate: ZUM ARZT! Und rede mit deinen Eltern!

Was sagt denn deine Mutter dazu.

Lehrerin auf die Füße gucken?

Hallo,

Ich (M,16) habe einen Fußfetisch. Und wollte schon vor längerer Zeit das Gespräch mit einer Lehrerin, der ich vertraue dies anvertrauen, doch so viel Mut hatte ich noch nicht. Ich gucke ihr im Unterricht, wenn sie Blätter verteilt oder vorne steht immer auf die Schuhe (Füße). In letzter Zeit (4 Monate) gucke ich ihr fast 2 Stunden auf die Füße. Und versuche auch wenn sie z.b ein paar Meter vor meinem Tisch steht sich umguckt, und mich kurz anguckt auf ihre Füße zu gucken. Das habe ich jetzt häufiger gemacht, sie müsste (hat) das schon mitbekommen. Und ich würde ihr für mein Leben gerne das anvertrauen. Ich erhoffe mir durch auf das exzessive ihr auf die Füße gucken, das sie mich vielleicht mal nach dem Unterricht kurz dabehält und das Gespräch sucht. Ich will ihr auch sofort erzählen, das es im Grunde nicht um sie geht, sondern ich ihr das einfach mal erzählen kann, damit würde mir ein Stein vom Herzen fallen... Mit ihr einfach mal nach der Schule in einem Klassenraum darüber reden..

Nur jetzt wird wieder gesagt es ist deine Lehrerin, sowie muss sie nicht wissen.. •Dass stimmt zwar, nur eine Straftat ist das auch nicht, und mich auslachen, es rumerzählen, negativ reagieren, geh dahin etc. wird diese Lehrerin zu 100% nicht machen..

Und jetzt kommen wir zum schwierigen Part der ganzen Sache, wie Frage ich sie am besten nach einem Gespräch?

Ich habe so "schiss" sie nach einem Gespräch zu fragen, weil der letzte Mut einfach fehlt.. Habt ihr Tipps, wie ich mich überwinden könnte?

Wie genau soll ich ihr das beichten bzw. erzählen, oder das Gespräch beginnen?

Danke für's durchlesen :-)

Lg

...zur Frage

Probleme Besprechen

Hallo, ich habe mal eine Frage, ich bin kein einfaches Kind, hatte viele Probleme (ritzen, Suizid Gedanken, Aggressionen, Depressionen etc.) jetzt bin ich grade dabei in eine Magersucht zu rutschen. Ich weiß nicht wem ich das anvertrauen soll.. Eigentlich kann ich mit vielen reden (Lehrer, Freunde, Tanten, Bekannte) Ich würde gerne mit meiner Lieblingslehrerin drüber reden, aber die war mal selber magersüchtig und ich will sie nicht belasten. Mit meiner Familie will ich das nicht besprechen, und meine Freunde sind schon ein bisschen genervt von meinen "problemchen"... was soll ich tun??

...zur Frage

Depression, Ritzen,..! Wie kann ich es ihm/ihr anvertrauen? Soll ich es überhaupt machen?

Ich glaube ich habe Depressionen,... ich ritze mich auch...zwar nicht tief aber halt so das es ein bisschen blutet. (Es ist so, das ich mich bestrafen will, und wenn ich mich ritze fühle ich mich danach einigermaßen besser...)

Aber ich habe keinem zum Reden, meine Eltern wissen es nicht und richtige Freunde habe ich nicht (Es wissen zwei meiner "Freunde" aber mit ihnen kann ich nicht reden, sie verstehen das nicht!) Ich will es gerne jemandem erzählen, ich schwanke zwischen Meiner Englisch Lehrerin (Referendarin; sehr nett) und zwischen Meinem Vorherigen Klassenlehrer (Ist nächstes Jahr weg; sehr nett; Verbindungslehrer).

Wenn ich sage das er/sie es meinen Eltern nicht sagen soll, dürfte sie es Trotzdem? Oder ist sie verpflichtet es meinen Eltern zu erzählen?

Zu welchem/er Lehrer/in soll ich gehen?

Soll ich einfach zu ihm/ihr hingehen und was sagen? (Was soll ich dann sagen?)

Wie soll ich das Gespräch beginnen?

Hilfe bitte!!!

...zur Frage

Soll ich meiner Lehrerin meine Probleme anvertrauen?

Hallo liebe Community,

Ich habe ein Problem und brauch eure Hilfe: Ich bin 15 und hatte im letzten halben Jahr ziemlich Probleme, ich habe mich wegen Probleme mit meinem Vater und noch anderen Gründen im November letzten Jahres geritzt und seitdem bin ich Therapie. Meine Therapeutin meinte ich solle mich einem Lehrer anvertrauen. Ich mag unseren Vertrauenslehrer zwar aber ich vertraue ihm nicht ganz, ich mag meine Geschi-Lehrerin total gerne, sie mich glaube ich auch und ich würde mich gerne ihr anvertrauen und sie hat mir das auch schon angeboten. Jetzt wollte ich mit ihr reden und hab mich total überwunden und dann hat sie mir so zu sagen einen Korb gegeben und miente sie könnte nicht. Hat mich iwie verletzt aber so bin ich halt. Jetzt denke ich nochmal genau dadrüber nach weil sie meinte wir würden nächste Stunde reden. Meint ihr ich soll mich ihr anvertrauen? Ich hab irgendwie total angst aber auf der anderen Seite will ich endlich jemanden haben dem ich vertrauen kann und will mich endlich mal öffnen. Meint ihr ich soll das machen? Brauche dringend Hilfe!!!!!!! Ich habe das Gefühl sie denkt ich komme mit so einem 0815 Problem an, aber das is es für mich aber nicht. Ich bin verzweifelt!!

Lg

...zur Frage

Mit Lehrerin über Probleme (Familiär/Magersucht) reden?

Mit wurde heute von zwei Lehrern angeboten mit Ihnen zu reden über meine privaten Probleme (familiär - davon wissen sie teilweise Bescheid)

Ich würde gerne das Angebot annehmen - nur haben Sie Schweigepflicht? Und ich würde nicht nur gerne über die Ihnen bekannte Problematik reden, sondern mich meiner Lehrerin wegen meiner Magersucht anvertrauen ... kann ich das ?
Wie soll ich dieses Gespräch beginnen oder sie noch einmal darauf ansprechen wenn ???

...zur Frage

Soll ich jmd anvertrauen um darüber zu reden?

Hi ich w/12

Will gerne mit jmd reden , weil es ist so das in der klasse voll der beef herscht viele haben mir anvertraut und darf aber niemand was sagen und das belastet mich auch das ich die probleme der anderen mit mir rum Schleppe zb ich bin für jeden da ,ich weiss wies ist die ganze zeit zu schweigen und zu tun als wäre alles gut

Aber ich kann langsam nicht mehr , hab auch kein bog mehr zu leben

Sollte ich jmd anvertrauen und wenn ja wen?

Niemand wird mich verstehen :/

Ich will mit niemand aus der klasse reden (nicht dar über)

Mit meinen Eltern auch nicht , Vertrauenslehrerin auch nicht

Normale Lehrer haben leider keine Schweigepflicht ( weil ich mag nur eine Lehrerin)

Dann hab ich niemand mit wenn ich reden kann ich weiss halt auch nicht wirklich wen ich anvertrauen kann

😔

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?