Darf ich mit dem Longboard auf der Straße fahren, wenn die Gehwege unbefahrbar sind?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nicht motorisierte Longboards sind eine "Abart" des Skateboards.
Gemäß der Straßenverkehrsordnung (StVO) §24 Abs. 1 gilt deshalb das
Longboard nicht als Fahrzeug, sondern als ein sonstiges Fortbewegungsmittel
auf derselben rechtlichen Grundlage wie ein Rollstuhl und ein
Rodelschlitten. Für solche Fortbewegungsmittel gelten in Deutschland die
straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften für Fußgänger. Daraus folgt,
dass Long- bzw. Skateboards auf Fahrbahnen nicht benutzt werden dürfen, da diese laut § 2 Abs. 1 StVO den Fahrzeugen vorbehalten sind. Des
Weiteren ist die Benutzung von Long-/ Skateboards auf Radwegen
untersagt, da für Long-  bzw. Skateboardfahrer die gleichen Vorschriften
gelten wie für Fußgänger im Verkehrsraum. Beim Fahren ist man also
verpflichtet, den Gehweg zu benutzen.

Ist der Gehweg aufgrund seiner Beschaffenheit nicht geeignet, so bleibt dir nur, dein Longboard zu tragen. Auf der Fahrbahn hast du grundsätzlich nichts zu suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

SKate- und Longboards dürfen auf befahrenen Straßen nicht benutzt werden. soweit die gesetzliche lage.

aber praktisch gesehen wird es den meisten egal sein wenn du bspw. in einer 30er zone die straße lang rollst und dich dabei weitestgehend wie ein fahrradfahrer verhältst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich mach, ab und an, nichts anderes :D bin mal von der Kleinstadt in der ich wohne, mit einer Freundin, bis nach Frankfurt gefahren...mussten ab und an auch mal auf der Straße fahren (ist halt nen Unterschied, weil das ne Landstraße war und du wahrscheinlich eine normale Straße in der Stadt meinst) :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das darfst du nur machen, wenn du aufpasst und niemanden im Straßenverkehr behinderst ;)

PS: ich fahre selber (nur Skateboard) auf der Straße ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?