Mit Lehrerin über prob. Reden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja! Auf den meisten Schulen gibt es einen Vertrauenslehrer bzw. eine Vertrauenslehrerin. Am Besten du wendest sich an ihn/sie. Wenn du aber lieber mit deiner Lehrerin darüber reden willst, weil du ihr anscheinend mehr vertraust, ist das natürlich auch möglich. Ich hoffe du schaffst es dich deinen Problemen zu stellen! :) Viel Erfolg!

Linda1507 28.04.2016, 23:55

Auf underer schule hier in Spanien gibt es leider keinen Vertrauenslehrer das ist ja das doofe irgendwie aber das problem ist ja jetzt nicht so schlimm wie ritzen und co. Oder sondtwas es ist halt Heimweh problem und das steckt halt viel dahinter und ich weiss auch nicht so ob ich mit hr darüber reden soll

0
JustNature 29.04.2016, 00:05

Die Angelegenheit ist nicht ernst genug als daß man einen "Vertrauenslehrer" aktivieren sollte. Der ist für Schwerwiegendes da, z.B. Mobbingklassen oder Lehrer mit Sexinteresse. Ein lockeres Pausenhofgespräch mit ihrer oben genannten jungen Lehrerin sollte ausreichen.

0

Natürlich, Lehrer sind super Ansprechpartner. Dazu erzählen sie es niemanden weiter. Sie haben genug Erfahrungen um sich in deine Lage hinein zu versetzen. Außerdem können Sie dir zu nahe jedem Problem helfen. Auch wenn es 50% der Menschen ( Teenager ) nicht glauben, aber Lehrer wollen für uns nur das Beste!

Du kannst sicher mit ihr reden, vorallem wenn du eine recht gute Bindung zu ihr hast. Falls sie damit nicht so gut umgehen kann, kannst du dich auch an einen Vertrauendlehrer oder andere Beratungspersonen an deiner Shule wenden. Diese sind meist extra dafür ausgebildet und wissen am Besten wie sie dir helfen können.

Linda1507 28.04.2016, 23:57

Vielen dank für deinen Kommentar , also ja wir stehen uns eigentlich blendend! Also wir reden auch ziemlich viel Privates manchmal , jetzt nicht so krass viel aber schon eigentlich :) Nur keine Ahnung ob ich halt wirklich mit ihr darüber reden soll ich mein ja nur...

0

Hier die Antwort von jemand, der selbst unterrichtet:

Die meisten Lehrer sind bis zum Anschlag durch ihren Beruf belastet. Hinzu kommen immer um die hundert Schüler-Sonderangelegenheiten wie "durchfallgefährdet, Gewalt in der Familie, Mobbing, Depression usw".

Darum sind die meisten Lehrer nicht erfreut, wenn da noch einer kommt mit einem Problem, das mit Schule nur wenig zu tun hat und auch auch eher klein ist.

Die Lehrer wollen also nicht gern "Psychologen zum Nulltarif" sein.

Andererseits verspüren sie eine "pädagogische Veranwortung" und wollen nicht schuld sein wenn mit einem Schüler was furchtbar tragisch läuft (Selbstmord, Schulwechsel...) wo man leicht hätte eingreifen können.

Wenn die Lehrerin einen unbelasteten hilfefreudigen Eindruck macht, dann kannst Du schon einen Gesprächsversuch machen. Es verhält sich da also nicht jeder Lehrer gleich. Die einen blocken schnell ab, die anderen lassen sich bißchen mehr drauf ein. Aber alles in allem ist die Thematik nichts, wo man Lehrer ein paar Stunden einspannen sollte.

Linda1507 29.04.2016, 00:11

Vielen Dank für deinen Kommentar !! :)  Ja also da mein Problem jetzt eigentlich nicht soo dramatisch ist aber mich doch unglücklich mach ist es denke ich mal nicht so schlimm wie das beispiel was du genannt hast aber danke für deinen Kommentar ich selber hab an ihr jetzt nicht so gesehen das sie nicht reden wollte sie hat eher so gekuckt als würde sie mir in irgendweeiner  form helfen wollen! Vielleicht hab ich ja irgendwie doch den mut ihr das zu erzählen ... :>

2
JustNature 29.04.2016, 00:17
@Linda1507

Danke für Deine Reaktion. Ich wollte mit meinem Text v.a. einen Gegenpunkt setzen zu denen die hier lockerleichtsinnig schreiben: "Ja geh nur hin, die sind dafür da, dort wird Dir geholfen". Das ist so NICHT. Vor allem werden Lehrer schnell grantig, wenn man umfangreiche Dienstleistungen von ihnen erwartet, z.B. an Jugendämter schreiben, mit einem Stiefvater verhandeln, Geschwisterstreit schlichten usw.

Dagegen spricht nichts gegen ein lockeres Pausenhofgespräch, wenn die Lehrerin eh dasteht und sich langweilt.

3
Linda1507 05.05.2016, 19:07
@JustNature

Hey , ich habe Heute mit ihr geredet. Hier in Spanien ist die schule ja ganz anderst vor allen auf den kanaren. Die lehrer duzen mit uns und co. Ich habe sie heute in der 2. Std. Gehabt , und am ende noch etwas gefragt und irgendwie kamen wir ins gespräch warum meine noten runter gehen.. Dann erzählte ich die ganze situation und sie hat gesagt ich soll nie wieder sagen das ich sie vllt danit belastet hab :D also sie wollte mir helfen und tut es auch immer noch ,  ich hab zwar die Turnstunde verpasst aber dafür 1.5 std mit  ihr geredet , und sie hilft mir auch noch weiter und fand es total toll das ich kich das traute und ihr vertraue , denn sue hat auch gesagt das es unter uns bleibt :)

0

Wenn Du es machst solltest Du wissen, dass sie sich mit anderen Lehrern beraten wird.

Linda1507 28.04.2016, 23:53

Aber ich könnte ihr ja sagen das es unter uns bleiben soll oder und hier in Spanien ist das ganz anderdt auch also man kann duzen und man kann sogar kindern die nummer geben ... Also keine Ahnung aber ich will auch nicht das sie es meinen Klassenvorstand sagt aber das problem ist ja nicht sooo schlimm es ist halt nur so ein Heimweh problem und so.... Also  ich weiss auch nicht so :/

0

Was möchtest Du wissen?