Mit Lehrer ins Gespräch kommen, nur wie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Such Dir ein Thema, das nicht unbedingt im Geschichtsunterricht behandelt wird, z.B, die Albigenserkreuzzüge (auch Katharerkreuzzüge genannt), lies Dich ein und frage deinen Lehrer dazu. Er wird sehen, dass Du  über den Schulstoff hinaus an der Thematik interessiertr bist, biete ggf. auch ein Referat an. das wird sein Interesse wecken und den Kontakt aufbauen.

Eine weiter Möglichkeit ist das Buch von Tilmann Röhrig "In 300 Jahren vieleicht", das das Leben während 1 Woche in einem Dorf im 30jährigen Krieg beschreibt (sehr spannend) und im Jahr 1645 endet mit dem letzten Satz "in 300 Jahren vielleicht" und damit den  Bogen zum Jahr 1945 (Kriegsende 2. Weltkrieg) spannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi, du kannst ihm dein Interesse zeigen, indem du ihm interessante Fragen stellst. So zeigst du ihm, dass du dich mit einem Thema gut befasst hast. LG Korinna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Milala456
31.01.2016, 02:23

Danke :)

0

Dafür gibt es doch die Schulstunde - da kannst Du Dein Wissen unter Beweis stellen.

Private Äusserungen werden nicht benotet.

Anbiedern kommt bei Lehrern gar nicht gut an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also immer wenn ich mich z.B mit dem Chemielehrer über Fachwissen unterhalten wollte, habe ich gewartet bis ich eine Stunde vor einer Pause hatte und bin dann einfach nach der Stunde zu ihm hingegangen und hab ihn auf ein Thema angesprochen:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?