Was passiert nachdem ich mit leerem Baggie und angehauenem Joint in anderem Bundesland erwischt wurde?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Keine Moralpredigt  aber die Bitte mal nachzudenken.

wieso übermotiviert? Die Polizistin hat Ihren Job gemacht.

Ein T Shirt mit sonem Aufdruck ist auffällig und wenn Du sowas provukantes trägst, musst Du damit rechnen dass Dich ein Polizist besonders beachtet.

Wenn Du dann noch bei einer Straftat oder einem Vergehen erwischt wirst, musst Du nun damit rechnen, dass sie das an die Polizei in NRW weitergibt und die Deine Eltern informieren oder Dich vorladen.

Und Fluppen sprich Zigaretten sind doch nicht verboten und die kann man Dir nicht so einfach abnehmen.

es liegt sicher im Ermessen der Polizistin wie sie bei sowas reagiert, also liegts doch auch an Deinem Verhalten, auch wenn sie Dein Shirt erst später gesehen hat kommt es darauf an wie sie es bewertet, sowas ist normal und wirst Du nie verhindern können.

Papers und Tips sind auch nicht verboten. Hingegen ist es nicht erlaubt, minderjährigen Zigaretten zu verkaufen.... Die hätte die Polizistin auch abnehmen können, machen sie mit Sprit ja auch.

0

Ist die Frage ob sich der aufwand lohnt (tut er sicher nicht).
Ich trag das Shirt nicht nur wegen der Provokation (also Provokation um der Provokation wegen) sondern aus tiefer Überzeugung und wie gesagt hatte ich ne Jacke drüber, sodass mans nicht sehen konnte
Aber danke für die Beantwortung der Frage (obs weitergeleitet wird oder in Bremen bleibt)!

0

Hallo Flynn5,

also erst mal viel Spaß, wenn Du es deinen Eltern beichtest... rausbekommen werden sie es sowieso, spätestens wenn sie deine Vorladung bekommen.

Zur Kleidungswahl: Das T-Shirt ist vielleicht nicht strafbar, aber du bettelst damit geradezu darum, Ärger zu bekommen. Das ist so wie wenn der Opa ein T-Shirt trägt mit "Alle Teenies sind Wi**er" und dann in die Disco geht...

Zur rechtlichen Lage: Besitz von BtM ist verboten, auch wenn es sich dabei nur im die Reste eines Spliffs handelt. Allerdings ist das eine sog. "geringe Menge", d.h. der Staatsanwalt wird voraussichtlich (falls Du bisher nicht auffällig warst) das Verfahren nach BtMG §31a einstellen. Eventuell gibt es noch die Auflage, einen Präventionskurs zu besuchen, aber das war es dann.

Anders schaut es beim Führerschein aus: Die Polizei meldet solche Delikte immer auch der Führerscheinstelle nach StVG §2 (12). Folge: Du wirst ein äG machen müssen, was zwischen 300€ und 400€ kostet.

Hey,

Ach die Zeiten damals :) Als ich noch 17 war wurde ich häufiger von den Cops angehalten weil ich immer was dabei hatte. Aber alleine der Konsum ist nicht Strafbar. Außerdem können die sich wegen so einer kleinen Sache keinen Stress machen, glaube mir. Mein Onkel ist Polizist und meinte auch das er Leute die Graß dabei haben nur ermahnt und aufschreibt damit die schiss kriegen. Im Endeffekt kommt dabei gar nichts raus.

lG und noch einen super Highen Abend.

is die frage ob jeder Polizist so ist

0

Der reine Konsum ist nicht strafbar. Der Besitz hingegen schon, fragt sich jetzt, wie die Besitzmenge aus dem Joint rausgerechnet wird und welches Labor Bock hat, das zu machen ;). Viel wird nicht dabei rumkommen, bei Erwachsenen würde das kaum zur Strafverfolgung kommen. Wie das bei Minderjährigen ist, weiß ich leider nicht. Eine Einladung zur Polizei zur Einvernahme wirst du wohl bekommen, mußt du aber nicht Folge leisten.

Was möchtest Du wissen?