Mit Klavier spielen aufhören

6 Antworten

Bin auch 15 und spiele seit 5 Jahren. Ich wollte auch so unbedingt aufhören! Aber meine Eltern ließen mich nicht. Und dann kam Evanescence! Und seitdem ich meine Lieblingssongs spielen kann und nicht mehr den Schrott, den meine Klavierlehrerin mir zum Teil aufgedrückt hat, würde mir echt was fehlen, wenn ich aufhören würde. Vielleicht suchst du auch mal nach Stücken, die dir wirklich gefallen, das könnte helfen.

ich hatte des gleiche problem, nur war ich 9,... hatte ein. kein bock mehr und hab ein. aufgehoert zu spielen .... aber ich hab es einfach vermisst und faengte wiederan nach 2 jahren, vllt brauchst du eine pause, sowie ich... und irgendwann hast du vllt das gefuehl, wieder zu spielen. sag deinen eltern, dass du eine lange pause brauchst,auch wenn du meinst dass du aufhoeren moechtest :)

Überleg dir das gut, ob du wirklich damit aufhören möchtest. Nicht jedem wird die Chance gegeben ein Instrument zu erlernen. Überlege, warum es dir keinen Spass macht und wie du wieder Spass daran haben könntest.

Beispielsweise könntest du anstelle der ollen Kamellen die du übst auf modernere und aktuellere Lieder umsteigen um somit wieder Spass daran zu haben. Wirf deine Möglichkeiten nicht einfach so weg.

Meine Eltern erlauben mir nicht ein Hobby aufzuhören und ein neues anzufangen?

Hallo,

ich spiele seit der 1. Klasse Klavier und es hat mir auch (fast) immer sehr viel Spaß gemacht. Ich übe halt leider nicht regelmäßig, weil ich irgendwie nicht dazu komme, es vergesse oder einfach dann in dem Moment keine Lust habe. Ich habe noch einmal die Woche Klavierunterricht und der macht mir auch Spaß.

Vor 3 Jahren habe ich mit Schauspielerei angefangen. Das hat mir enorm viel Spaß gemacht und ich war auch ein Jahr in einer Theatergruppe. Dann bin ich ins Ausland gezogen und musste natürlich dann mit den Hobbys aufhören. Ich kam zurück und musste mich zwischen Klavier und Schauspiel entscheiden (also aus zeitlichen Gründen). Soweit so gut. Ich hab mich für Klavier entschieden. Jetzt habe ich eine Aufführung meiner Freunde aus der ehemaligen Theatergruppe gesehen und wieder total Lust bekommen da mitzumachen. Tja, wieder Entscheidung Klavier / Schauspiel.

Ich will gerne wieder in die Schauspielgruppe. Dafür würde ich auch mit Klavier aufhören, wenn es zeitlich nicht anders geht. Meine Eltern sagen aber nein. Entweder ich spiele weiter Klavier oder ich höre auf. Aber ich wechsel nicht direkt zum nächsten Hobby. Keine Ahnung warum... Sie tun so, als ob ich das noch nie gemacht hätte und dann ankommen würde mit "Mir macht Theater keinen Spaß mehr und ich will wieder Klavier spielen"... Was soll ich machen? Mich meinen Eltern beugen oder mich stur stellen, einfach nicht mehr zum Klavierunterricht gehen und stattdessen zur Theatergruppe (die kostet nichts, von daher wäre das kein Problem).

Habt ihr schon mal ähnliche Probleme gehabt? Aus Eltern sowie aus Kinder Sicht?

Noch zu Info, ich bin 17 Jahre, mache jetzt mein Abi und danach ziehe ich wieder ins Ausland. Das heißt es handelt sich ohnehin nur um den Zeitraum eines Jahres...

LG Hunh

...zur Frage

Wie Eltern überzeugen Klavier zu kaufen?!

Ich spiele jetzt seit über 2 Jahren Klavier und es macht mir eigentlich großen Spaß. Nur leider muss ich auf einem E-Piano zu Hause üben. Das ist natürlich ein großer Unterschied zu einem richtigen Klavier. So macht das Üben nicht so viel Spaß. Ich wünsche mir so gern ein Klavier, aber meine Eltern sehen das nicht ein. Ich hätte ja ein E-Piano auf dem ich üben kann und denken, so groß kann der Unterschied ja nicht sein, ist ja schließlich mit simulierter Hammermechanik (casio ap 80r). Mir aber fällt es immer wieder auf, was mir die Laune auf Dauer verdirbt. Wie kann ich sie also umstimmen und überzeugen?

Danke schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?