Mit Katze umziehen läuft sie wieder heim?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo FeliiAwww,

eine Katze braucht eine Eingewöhnungszeit von mindestens 4-8 Wochen, manche Raten sogar zu 8-16 Wochen. Und zwar deswegen, damit die Katze sich wohl und geborgen fühlt und eine Bindung zu dem neuen Ort aufbauen kann. Sollte die Katze, nach einem Umzug zum Beispiel, allerdings plötzlich die Wände hoch gehen, weil sie das Eingesperrt sein nicht erträgt, bleibt leider keine andere Wahl, als die Katze evt. früher raus zu lassen. Um einer Katze die Eingewöhnung in ihr neues zu Hause zu erleichtern, sollte man die Katze gut beschäftigen, viel kuscheln, mit ihr reden.

Wenn die Katze in ihr neues zu Hause kommt, stellt sie mit der Transportbox ins Wohnzimmer und öffnet die Tür der Box. Setzt euch aufs Sofa und wartet ab. Lasst die Katze von ganz alleine kommen und ihr neues zu Hause erkunden. Das schafft vertrauen.

Die Katze wird sich, vermutlich, erst mal ein sicheres Versteck suchen. Zum Beispiel unter einer Kommode, unterm Bett ect. Bitte NICHT die Katze da raus holen. Einfach in Ruhe lassen. Die Katze kommt auf euch zu, wenn sie im neuen Zuhause angekommen ist. Denn für die Katze bedeutet ein neues zu Hause erst mal Stress. Es ist eine neue, fremden Umgebung, neue Gerüche, Gegenstände, Eindrücke. Lasst der Katze Zeit.

Alles Gute

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst sie unbedingt erst mal mindestens eine Woche im Haus lassen. Sonst ist sie wahrscheinlich weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Wenn es ihr dort nicht gefällt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?