Mit Kanzlerkandidaten nicht einverstanden, was tun?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dann wählst du halt die Freien Wähler oder irgendeine Tierschutzpartei und schon bekommt keiner der drei deine Stimme. Wobei du ja die Parteien wählst und nicht die Kandidaten.

Aber dann wundere dich nicht, wenn deine gewählte Partei am Abend keinen Extrabalken hat. Deine Stimme findest du dann halt bei "Andere". Wenn dich das glücklicher macht?

was kann ich als Wähler tun, wenn ich mit allen drei Kanzlerkandidaten nicht einverstanden bin und die nicht wählen möchte. Wen kann ich wählen damit diese Kandidaten nicht meine Stimme bekommen?

hi, Du kannst auch Kleinparteien wählen, z.B. Demokratie in Bewegung oder Volt. Schau doch mal im Wahlomat.

Gibt es denn eine andere Option oder ist man gezwungen einen der Kandidaten zu wählen wie in der ehem. DDR?

Siehe oben, mit DDR hat das hier wirklich nichts zu tun, den Zusammenhang erkenne ich gar nicht. Mehr Bürgerbeteiligung wäre wünschenswert, aber das wir hier offen diskutieren dürfen, ist wirklich maximal weit von der DDR und anderen Diktaturen entfernt! Deutschland ist sehr, sehr frei!

Du kannst auch eine Partei wählen, die keinen Kanzlerkandidaten stellt. Diese Stimme hat dennoch eine Auswirkung auf das Stimmenverhältnis und mögliche Koalitionsbildungen. Je nachdem wie stark auch kleinere Parteien werden (wenn sie im besten Fall die 5 % Hürde schaffen) wird auch der Stil einer Regierung beeinflusst werden, ob als Koalitionspartner oder starke Opposition.

Wenn du eine Partei wählst, die es nicht in den Bundestag schafft, stärkst du damit auch eine Partei, die deinen Vorstellungen am nächsten kommt (viel Auswahl gibt es da ja). Diese kann dann außerparlamentarisch versuchen deine Interessen durchzusetzen und sich für nächste Wahlen stärken

Alle drei Kanzlerkandidaten kannst du da nicht verhindern. Eine oder einer der Drei wird es werden.

Gar nicht wählen wäre da die schlechteste Option, da keine Wahl auch keine Auswirkung auf die Politik hat und somit als stille Zustimmung des Ergebnisses gewertet wird (egal wie dieses aussieht oder ob es deinen Vorstellungen entspricht oder nicht)

Alle drei Kanzlerkandidaten kannst du da nicht verhindern. Eine oder einer der Drei wird es werden.

Falsch,es stehen glaube 24 Parteien zur Wahl,wovon aber in den Medien immer wieder die Gleichen aufgezählt werden.Das bdeutet aber nicht,das es einer von denen schafft,denn dafür müssen erstmal ihre Parteien gewinnen.

Ich weiß aber was Du meinst,denn das Wahlvolk ist dämlich und wählt was die BLÖD vorgibt.

2
@ratatoesk

Laut Umfragen und Erfahrungen ist das nun mal was wahrscheinlich heraus kommen wird. Da bleibt nur für sich eine gute Wahl zu treffen und auf das kleinste Übel zu hoffen

0
@Lorbano

Ja Umfragen von Meinungsforschungsinstituten die genau von denen bezahlt werden und ja soooo aussagekräftig sind und trotzdem, gut hören wir auf , es ist egal, diejenigen die glauben sie hätten eine Wahl,sind eh in der Überzahl und ein gutes Sprichwort lautet ja, ,,Mobbe nicht die Mehrheit,,. Nebenbei habe ich heute erfahren,das die CDU die Bauern aufgefordert hat,bis zur Wahl ruhig zu bleiben,denn ihre ach so tolle Wirtschaftspolitik soll ja keine risse bekommen.Man darf aber nie die Koalitionspartner vergessen,denn die sind genauso Schuld daran,wo sich Deutschland heute befindet.Die Bauern treffen sich übrigens Mittwoch bei ALDI Mühlheim und werden dort wohl den Verkehr lahm legen.16000 Trecker sind angemeldet ;O)

0

Du kannst Dich an den örtlichen Kandidaten der von Dir präferierten Partei wenden und ihm Deine Meinung zum Kanzlerkandidaten der Partei sagen.

Mehr kannst Du nicht tun, denn der Bundeskanzler wird nicht vom Volk gewählt.

Du wählst keinen Kanzlerkandidaten (allenfalls in den zwei Wahlkreisen, in denen sie als Direktkandidaten antreten).

Es stehen über 40 Parteien ohne Kanzlerkandidaten zur Wahl.

Was möchtest Du wissen?